Sławomir Idziak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sławomir Idziak (* 25. Januar 1945 in Kattowitz) ist ein polnischer Kameramann.

Leben[Bearbeiten]

Idziak studierte in den 1960er Jahren Kameraregie an der Filmhochschule Łódź. In den 1970er Jahren arbeitete er mit Krzysztof Kieślowski zusammen und erlangte schnell internationale Anerkennung. Für Drei Farben: Blau gewann er 1993 den Kamerapreis bei den Filmfestspielen in Venedig. Für seine Arbeit an Black Hawk Down wurde er für einen Oscar nominiert.

Filmographie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]