Sōko Yamaoka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sōko Yamaoka (jap. 山岡 聡子, Yamaoka Sōko; * 29. Mai 1974 in Nagano, Präfektur Nagano) ist eine japanische Snowboarderin. Sie gewann die Silbermedaille bei der Snowboard-Weltmeisterschaft 2007 in Arosa in der Disziplin Halfpipe. Bisher konnte sie zwei Weltcup-Rennen gewinnen: 2005 in Whistler und 2004 in Lake Placid.

Weblinks[Bearbeiten]