SŽD-Baureihe ЧС7

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
ЧС7
Elektrovoz ChS7-233 in Moscow.jpg
Anzahl: 321
Hersteller: Škoda Pilsen
Baujahr(e): 1983–2000
Achsformel: Bo'Bo' + Bo'Bo'
Spurweite: 1520 mm
Länge über Kupplung: 17020 + 17020 mm
Drehzapfenabstand: 7900 mm
Dienstmasse: 86 + 86 t
Radsatzfahrmasse: 21,5 t
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Dauerleistung: 3080 + 3080 kW
Treibraddurchmesser: 1250 mm
Stromsystem: Gleichstrom, 3 kV
Stromübertragung: Oberleitung
Anzahl der Fahrmotoren: 4 + 4
Antrieb: elektrisch

Die Doppellokomotiven der Baureihe SŽD-Baureihe ЧС7 der Sowjetischen Eisenbahnen (SŽD), heute RŽD sind breitspurige Elektrolokomotiven. Sie wurden von 1983 bis 2000 von Škoda in der Tschechischen Republik produziert. Sie werden bei der RŽD in Russland und in der Ukraine bei der dortigen UZ für den hochwertigen Reisezugverkehr eingesetzt.

Einsatzländer[Bearbeiten]

Bei einigen Bahnen der ehemaligen Sowjetunion werden diese Loks heute noch eingesetzt so bei der:

Literatur[Bearbeiten]

  •  И. И. Карасев: Локомотивной бригаде об электровозе ЧС7. ИКЦ «Академкнига», Москва 2003, ISBN 5-94628-037-6.
  •  Виталий Александрович Раков: Локомотивы и моторвагонный подвижной состав железных дорог Советского Союза 1976—1985. Транспорт, Москва 1990.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: SŽD-Baureihe ЧС7 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien