S. R. Rao

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

S. R. Rao (Shikaripura Ranganatha Rao; * 1. Juli 1922 in Anandapuram, Distrikt Shimoga[1]; † 3. Januar 2013 in Bangalore, Karnataka[2]) war ein indischer Archäologe, der sich mit Unterwasserarchäologie beschäftigte.

Leben[Bearbeiten]

S. R. Rao studierte an der University of Mysore (B.A., 1942) und der Nagpur University (M.A., 1946). Als Archäologe leitete er mehrere Ausgrabungen an verschiedenen indischen Orten wie beispielsweise Rangpur, Amreli, Bhagatrav, Dwaraka, Hanur, Aihole und Kaveripattinam. Er verfasste als Autor mehrere Bücher über seine archäologischen Entdeckungen. So entdeckte er etwa gemeinsam mit seinem archäologischen Forschungsteam den Hafen der untergegangenen indischen Stadt Lothal, die zur Indus-Kultur gehörte, im indischen Bundesstaat Gujarat.

Schriften[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Who's Who, Indian Personages, 1986, S. 326
  2. Renowned archaeologist SR Rao passes away vom 3. Januar 2013