S3 – Stark, schnell, schlau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel S3 – Stark, schnell, schlau
Originaltitel Lab Rats
Lab Rats2 Logo.png
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2012
Produktions-
unternehmen
It’s a Laugh Productions
Länge 23 Minuten
Episoden 55+ in 3 Staffeln
Genre Sitcom, Science-Fiction, Jugendserie
Titelmusik Lab Rats von DJ Lunar and B.I.A
Produktion Dan Cross, David Hoge, Matt Wickline
Idee Chris Peterson, Bryan Moore
Erstausstrahlung 27. Februar 2012 (USA) auf Disney Channel
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. September 2012 auf Disney XD
Besetzung
Synchronisation

S3 – Stark, schnell, schlau (Originaltitel: Lab Rats, deutsch: Laborratten) ist eine US-amerikanische Sitcom der Walt Disney Company aus dem Jahr 2012. Produziert wird die Serie von Disney XD und It’s a Laugh Productions.

Disney XD gab im Januar 2011 die Produktion eines Piloten mit dem Namen Billion Dollar Freshman bekannt. Nachdem der Sender die Serie offiziell bestellt hat, wurde der Titel in Lab Rats umbenannt.[1] Am 18. Mai 2012 wurde die Serie um eine zweite Staffel verlängert,[2] die seit dem 25. Februar 2013 in den USA ausgestrahlt wird. Am 26. Juli 2013 gab der Sender die Produktion einer dritten Staffel bekannt.[3]

Handlung[Bearbeiten]

Leo zieht zusammen mit seiner Mutter Tasha zu ihrem neuen Freund Donald „Big D“ Davenport. Dort trifft er im Keller auf drei dort lebende Teenager, die alle seltsam aussehen. Sie sind Teilnehmer eines geheimen Forschungsprojektes namens „Donalds“ und besitzen übermenschliche Fähigkeiten: Adam ist stark, Bree ist die Schnelle und Chase der Schlaue. Sie freunden sich an und beschließen, nicht länger im Keller zu sitzen, sondern ein normales Leben zu beginnen. So gehen sie zusammen mit Leo zur Schule, machen neue Erfahrungen und treten von einem Fettnäpfchen ins nächste. Für Leo beginnt die chaotischste Zeit seines Lebens.

Besetzung[Bearbeiten]

Rolle Darsteller Hauptrolle (Staffeln) Nebenrolle (Staffeln) Synchronsprecher[4]
Chase Davenport Billy Unger 1– Maximilian Belle
Adam Davenport Spencer Boldman 1– Roman Wolko
Bree Davenport Kelli Berglund 1– Katharina Lacobescu
Leo Francis Dooley Tyrel Jackson Williams 1– Malte Wetzel
Donald „Big D“ Davenport Hal Sparks 1– Alexander Brem
Tasha Davenport Angel Parker 1– Caroline Combrinck
Janelle Madison Pettis 1–
Eddy Will Forte 1– Thomas Wenke
Ethan Garrett Backstrom 1–2 Daniel Schlauch
Schulleiterin Perry Maile Flanagan 1– Eva Maria Bayerwaltes
Marcus Davenport Mateus Ward 1-2
Douglas Davenport Jeremy Kent Jackson 2-

Gaststars[Bearbeiten]

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Leo Francis Dooley (14)

Leo ist ein ziemlich raffinierter Junge und ein schulischer Außenseiter. Er hat sehr wenige Freunde, deshalb freundet sich Leo mit den drei Bionischen Geschwistern an, weil er sich durch sie einen Vorteil verschaffen kann. Zum Beispiel in der Folge Schlau, schlauer, am schlausten, als er Brees Schnelligkeit dazu benutzte, um schneller in den Unterricht zu kommen, oder in der Folge Die Überbrückungs-App, als Leo Adams Stärke ausnutzte, um einen Kampf zu gewinnen. Leo ist klein, weswegen er auch von Adam immer aufgezogen wird. Auch hat Leo die ‚Fähigkeit‘, teure Dinge von Davenport Industries kaputtzumachen. Schon am Anfang der Serie verliebt sich Leo in die hübsche Janelle und versucht sie durch einen Tipp von Mr Davenport für sich zu gewinnen. Leo hat immer einen sarkastischen Spruch auf Lager. Wenn er nervös ist oder Angst hat, redet er wie ein kleines Kind. Er liebt Action und deshalb möchte er immer bei den Missionen dabei sein, auch wenn Mr Davenport es ihm verweigert. In der zweiten Staffel ist er ein Teil des Teams.

Chase Davenport (anfangs 15 bis …)

Chase ist der jüngste unter den drei Bionischen Geschwistern und das „Subjekt C“. Seine bionische Fähigkeit ist seine Intelligenz. Chase besitzt auch die Fähigkeit, sich mit einem Kraftfeld zu schützen und es zu verkleinern, um damit anzugreifen. Er besitzt ein sehr sensibles Gehör, damit kann er Menschen auf mehrere Meter Entfernung hören. Er hat eine Magnetismus-App und ein Sonic-Niesen, das ausgelöst wird, wenn seine Nase gereizt wird. Manchmal benutzt er sogar seine Überbrückungs-App, um die Bewegungen seiner älteren Geschwistern zu manipulieren. Er wird sehr oft von seinen Geschwistern geärgert, weil er für sie ein „Nerd“ ist. Chase ist nicht nur klug, sondern auch manchmal sehr kindisch, aber ebenso verantwortungsbewusst. Chase achtet sehr auf seine Ernährung. Er und Adam spielen Bree sehr gerne Streiche, um sie zu ärgern. Außerdem ist Chase ein bisschen eingebildet und reizbar, weil er denkt, wegen seiner bionischen Fähigkeit sei er seinen Geschwistern überlegen, auch wenn das nicht immer stimmt. Später entdeckt Chase eine neue Fähigkeit, die Telekinese, somit kann er Gegenstände mit seinen Gedanken bewegen. Chase besitzt eine gespaltene Persönlichkeit namens „Spike“, die furchtlos und stark ist, die aber nur zum Vorschein kommt, wenn Chase sehr wütend wird. Donald Davenport ist zwar der Erfinder von Chase Bionic, aber er ist nicht der biologische Vater von Chase. In der zweiten Staffel stellt sich heraus, dass Chases biologischer Vater eigentlich Douglas Davenport, Donalds jüngerer Bruder, ist. Die Fähigkeiten von Chase entwickeln sich mit der Zeit und es kommen immer mehr Fähigkeiten zum Vorschein.

Breana „Bree“ Davenport (anfangs 16 bis …)

Bree ist das einzige Mädchen unter den Geschwistern und das „Subjekt B“. Brees bionische Fähigkeit ist ihre Schnelligkeit. Noch dazu kann Bree wahnsinnig hoch springen, z. B. auf Dächer und Wände. Sie kann manchmal eine Diva sein. Später entdeckt Bree ihre Fähigkeit, die Stimmen anderer Menschen zu kopieren. In der Schule lernt sie Ethan kennen und verliebt sich in ihn. In der zweiten Staffel hat sie einen Freund namens Owen. Donald Davenport hat zwar die Fähigkeiten von Bree entwickelt, ist aber nicht deren biologischer Vater. Der „richtige“ Vater ist Douglas Davenport, Donalds jüngerer Bruder. Brees Fähigkeiten entwickeln sich mit der Zeit immer mehr.

Adam Davenport (anfangs 17 bis …)

Adam ist auch ein Teil der drei Bionischen Geschwister und das „Subjekt A“. Er besitzt eine außergewöhnliche Stärke, da er stärker ist als 10 Bodybuilder zusammen. Dazu hat er auch rote Laseraugen, die manchmal außer Kontrolle geraten. Am Anfang konnte er sie noch nicht so richtig kontrollieren. Adam ist nicht gerade klug und etwas naiv, weshalb er auch immer wieder von Chase als sehr dumm bezeichnet wird. Adam selbst ärgert Chase dafür für seine Größe. Adam ist für jeden Spaß zu haben und bringt sich manchmal damit in Schwierigkeiten. Später entdeckt er, dass er auch Granaten aus seinen Händen schießen kann, wenn er sich zu sehr freut. In der zweiten Staffel findet er heraus, dass er auch elektrische Blitze erzeugen kann. Donald Davenport ist nicht der biologische Vater von Adam, sondern nur der, der seine Fähigkeiten programmiert hat. Sein biologischer Vater ist Douglas Davenport, Donalds jüngerer Bruder. Adams Fähigkeiten wachsen mit der Zeit.

Donald Mister D Davenport

Mr Davenport ist ein sehr geschickter und intelligenter Millionär und spielt eine Art Vaterrolle. Er ist sehr eingebildet und selbstverliebt und gibt gerne mit seinem Geld und Aussehen an. Mr Davenport hasst es, wenn Leo seine Millionen-Dollar-Erfindungen anrührt, da sie dadurch immer kaputtgehen. Er besitzt ein geheimes Labor, in dem die drei bionischen Geschwister leben. Mr Davenport hat Tasha im Internet kennengelernt.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

Tasha Davenport

Tasha ist Leos Mutter und eher cool und witzig. Sie hat Donald Davenport im Internet kennengelernt und hatte vorher keine Ahnung, dass sich in seinem Haus drei Bionische Geschwister aufhalten. Sie ist sehr raffiniert und weiß immer, wenn Leo etwas zu verbergen hat. Sie mag es weder, wenn Leo hirnlose Filme schaut, noch wenn er diese Süßgetränke trinkt. Woran sich Tasha aber nie gewöhnen wird, ist die ganze Technik im Haus und die Bionischen Fähigkeiten der drei Geschwister. Sie streitet sich oft mit Eddy, dem intelligenten Haussystem.

Eddy

Eddy ist das intelligente Haussystem von Davenport Industries. Er ärgert gerne die ganze Familie und liebt seine sarkastischen Sprüche. Außerdem spielt er gerne Völkerball, wobei er die anderen mit Bällen bewirft, die aus der Decke kommen. Er streitet sich oft mit Tasha. In der Folge Die Nacht des lebenden Virus bekommt er einen Virus und terrorisiert die ganze Familie.

Ethan

Ethan ist der erste Schulflirt von Bree. Am Anfang der Folgen bewirft Bree ihn mit einem Basketball, wodurch er sich seine Nase bricht. Er verliebt sich in Bree.

Schulleiterin Perry

Perry ist eine fiese, dicke, unattraktive Schulleiterin an der Schule der vier Teenies. Sie ärgert gerne die Kinder an der Schule und demütigt sie am liebsten vor der ganzen Klasse. Im ganzen Schulhaus hat sie Kameras aufhängen lassen, damit sie sehen kann, was die vier so alles treiben, weil sie denkt, dass irgendwas nicht mit ihnen stimmt, weil überall, wo sie auftauchen, es nur Ärger gibt. Früher wurde sie selbst gehänselt und deshalb nutzt sie ihre Macht nun aus, um es allen endlich heimzuzahlen. In der Highschool war sie Football-Spielerin und Gewichtheberin.Später erfährt sie von dem bionischem Geheimnis der Kinder und erpresst Donald

Janelle

Janelle ist ein Mädchen aus Leos Schule, deren Mutter mit Tasha befreundet ist. Leo verliebt sich am Anfang in sie und Janelle lädt ihn auf ein Date ein. Aber als Leo sie in der Folge Der doppelte Leo versetzt hat, will sie nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Owen

Er ist in der zweiten Staffel Brees Freund. Er ist dafür bekannt, verrückte Kunstwerke zu erschaffen, und braucht Bree als seine Muse.

Marcus Davenport

Marcus ist der sogenannte Bruder von Bree, Adam und Chase. Denn er wurde von deren biologischem Vater Douglas Davenport erschaffen. Marcus denkt, er sei ein Mensch wie Bree, Adam und Chase, doch er ist nur ein Android, ein sogenannter menschlicher Roboter. Er wurde von seinem Vater beauftragt, die drei und Donald zu vernichten. Deshalb gewinnt er ihr Vertrauen, indem er sich als freundlichen, weinerlichen und sensiblen Menschen ausgibt. Aber eigentlich ist er gefährlich, gemein und gerissen. Dies zeigt er jedoch nur, wenn er mit Leo allein ist. Schnell ist Leo ihm bei seinem Schauspiel ein Dorn im Auge. Deshalb versucht er ihn auch mit aller Macht loszuwerden. Er hat Kameras im Labor von Donald installiert, damit er alles beobachten kann. Marcus besitzt alle Fähigkeiten von Bree, Adam und Chase, aber noch viel besser.

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die Serie feierte am 27. Februar 2012 auf dem amerikanischen Disney Channel XD Premiere. Die Premiere auf dem Disney Channel XD sahen 1,3 Millionen Menschen.[5] In Deutschland ist sie seit dem 24. September 2012 auf dem deutschen Disney XD Sender zu sehen. Die Free-TV-Premiere der ersten Staffel wurde vom 11. Februar bis 7. März 2013 auf Super RTL gezeigt.[6] Der Disney Channel plant die Free-TV-Premiere der zweiten Staffel ab 2. Juni 2014.

Staffel Episoden Ausstrahlung (USA)
Disney XD
Ausstrahlung (Deutschland)
Disney XD
Ausstrahlung (Deutschland)
Super RTL *
Ausstrahlung (Deutschland)
Disney Channel
Staffel 1 20 27. Februar bis 5. November 2012 24. September 2012 bis 23. Oktober 2012 11. Februar bis 7. März 2013 17. Januar 2014 bis 5. März 2014
Staffel 2 25 25. Februar 2013 bis 13. Januar 2014 27. Oktober 2013 bis 7. März 2014 / * seit 2. Juni 2014
Staffel 3 seit 17. Februar 2014 ab 11. August 2014 / *
  • *Durch den Sendestart des neuen Disney Channel im Free-TV ab dem 17. Januar 2014 hat Super RTL alle Disney-Produktionen Ende 2013 eingestellt. Somit werden weitere Staffeln der Serie im Disney Channel im Free-TV laufen.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Billy Unger: Disney Pilot Is Now Lab Rats. Billy Unger. 15. Januar 2011. Abgerufen am 3. Februar 2013.
  2. Disney Dreaming: Disney XD Orders “Lab Rats” Season 2. Disney Dreaming. 18. Mai 2011. Abgerufen am 3. Februar 2013.
  3. The Deadline Team: Disney XD Orders Third Season Of ‘Lab Rats’. deadline.com. 26. Juli 2013. Abgerufen am 8. August 2013.
  4. S3 – Stark, schnell, schlau in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 8. August 2013.
  5. Lainey DeeKay: Lab Rats Becomes # 1 Series Premiere on Disney XD. BSCKIDS. 1. März 2012. Abgerufen am 3. Februar 2013.
  6. Jan Schlüter: Superhelden für Super RTL. Quotenmeter. 17. Januar 2013. Abgerufen am 3. Februar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]