SA KVS

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SA KVS
Logo
Rechtsform SA
Gründung 1969
Auflösung 1984
Sitz Lyon-Chassieu
Leitung M. Joseph Spaleck[1]
Mitarbeiter etwa 15[2]
Branche Automobilhersteller
Produkte AutomobileVorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Produkte
KV Mini
Seitenansicht

Die SA KVS war ein französischer Hersteller von Automobilen.[3][4]

Unternehmensgeschichte[Bearbeiten]

Das Unternehmen aus Lyon-Chassieu stellte im Mai 1969 den Prototypen eines Kleinstwagens her.[5] Die Serienproduktion begann 1973.[5] Der Markenname lautete KVS.[4][5] 1976 leitete M. Joseph Spaleck das Unternehmen.[1] Beschäftigt waren etwa 15 Mitarbeiter.[2] Pro Jahr entstanden bis zu 150 Fahrzeuge.[4] 1984 endete die Produktion.[4]

Fahrzeuge[Bearbeiten]

Das Unternehmen stellte Kleinstwagen her, die auch KV Mini genannt wurden. Im Angebot standen Limousine und Cabriolet, deren Karosserien im Gegensatz zu vielen anderen französischen Kleinstwagen aus Metall und nicht aus Kunststoff bestanden. Für den Antrieb sorgten selbst produzierte Motoren. Im schwächeren Modell Gad'Jet verfügte der Motor über 49 cm³ Hubraum, und im stärkeren Modell Mini 125 über 125 cm³ Hubraum. Das Fahrzeug war 210 cm lang, 112 cm breit und 120 bis 126 cm hoch. Das Gewicht war mit 180 kg angegeben. 1982 ergänzte ein Kombi das Sortiment.

Literatur[Bearbeiten]

  • Harald Linz, Halwart Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie. United Soft Media Verlag, München 2008, ISBN 978-3-8032-9876-8.
  • George Nick Georgano (Chefredakteur): The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile. Volume 2: G–O. Fitzroy Dearborn Publishers, Chicago 2001, ISBN 1-57958-293-1. (englisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 82. Toutes les voitures françaises 1974. Salon 1973. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 72. Toutes les voitures françaises 1975. Salon 1974. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 88. Toutes les voitures françaises 1976. Salon 1975. Histoire & Collections, Paris 2007. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 78. Toutes les voitures françaises 1977. Salon 1976. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 94. Toutes les voitures françaises 1978. Salon 1977. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 84. Toutes les voitures françaises 1979. Salon 1978. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 74. Toutes les voitures françaises 1980. Salon 1979. Histoire & Collections, Paris 2005. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 90. Toutes les voitures françaises 1981. Salon 1980. Histoire & Collections, Paris 2008. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 80. Toutes les voitures françaises 1982. Salon 1981. Histoire & Collections, Paris 2006. (französisch)
  • René Bellu: Automobilia. Ausgabe 96. Toutes les voitures françaises 1983. Salon 1982. Histoire & Collections, Paris 2009. (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: KVS – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Bellu: Toutes les voitures françaises 1977.
  2. a b Bellu: Toutes les voitures françaises 1976.
  3. Linz, Schrader: Die Internationale Automobil-Enzyklopädie.
  4. a b c d Georgano: The Beaulieu Encyclopedia of the Automobile.
  5. a b c Bellu: Toutes les voitures françaises 1974.