SBB Eem 923

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SBB Eem 923
Payerne SBB Em 923.jpg
Nummerierung: 923 001–923 030
Anzahl: 30
Hersteller: Stadler Rail
Achsformel: Bo
Spurweite: 1 435 mm
Länge über Puffer: 9 100 mm
Höhe: 4 306 mm
Breite: 3 100 mm
Dienstmasse: 41 t bis 45 t, je nach Ausrüstung
Höchstgeschwindigkeit: 120 km/h
Stundenleistung: 1 500 kW (290 kW Dieselbetrieb) am Rad
Anfahrzugkraft: 150 kN
Treibraddurchmesser: 1 100 mm
Stromsystem: 15 kV 16.7 Hz
25 kV 50 Hz
Zugsicherung: Integra, ZUB 262ct
Quelle:[1][2]

Die Eem 923 der SBB Cargo ist eine Zweikraftlokomotive für den leichten Zustell- und Rangierdienst. Die Lokomotive wird von der Herstellerfirma Stadler Rail als «BUTLER» bezeichnet[2].

Geschichte[Bearbeiten]

Eem 923 008 in Buchs

Bei der SBB Cargo sind verschiedene Loktypen für den vorgesehenen Dienst in Betrieb, die jedoch bezüglich Alter, Leitungsfähigkeit und Ökobilanz nicht mehr den Anforderungen der 2010er-Jahre entsprechen. Bei einer Zustellung, bei dem der letzte Streckenabschnitt nicht elektrifiziert ist, muss entweder ein Lokwechsel vorgenommen werden oder es wird die gesamte Strecke mit einer Diesellokomotive gefahren, auch wenn ein Grossteil der Strecke elektrifiziert wäre. Für die neue Lokomotive hatten sechs Hersteller Offerten eingereicht, wobei jene von Stadler Rail insbesondere wegen der guten Ökobilanz und den niedrigen Betriebskosten die Ausschreibung gewann. Die SBB Cargo gab bei Stadler Winterthur AG eine Bestellung über knapp 88 Mio. Fr.[3] für 30 Hybridlokomotiven in Auftrag. Ziel der SBB ist es, bis 2015 den CO2 Ausstoss um 15'000 Tonnen zu reduzieren. Mit jährlichen Einsparungen von 9000 Tonnen stellt die Beschaffung der Eem 923 die wichtigste Einzelmassnahme[4] dar.

Technik[Bearbeiten]

Eem 923 001 in Zürich bei der Taufe auf den Namen Heitern

Die Eem 923 basiert zu einem grossen Teil auf den bei den SBB Personenverkehr bereits in Betrieb befindlichen Ee 922. Der Antrieb erfolgt über zwei Drehstrom-Asynchronmotoren mit Stromrichtern auf IGBT-Basis. Für die fahrdrahtunabhängige Energieerzeugung ist ein dieselelektrischer Antrieb mit einem 336 kW starken Dieselmotor vorhanden.

Einsatz[Bearbeiten]

Vornehmlich werden die Rangierlokomotiven im leichten Zustell- und Rangierdienst eingesetzt; dank der Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h können die Rangierlokomotiven aber auch im leichten Streckeneinsatz verwendet werden. Die Auslieferung der 30 Stück erfolgte in den Jahren 2012/13. Zudem sicherte sich SBB Cargo eine Option auf weitere Fahrzeuge, die bei Bedarf in den folgenden Jahren eingelöst wird. Die erste Lokomotive wurde am 8. März 2012 in Betrieb genommen.[5] Die in Zofingen stationierte Lok erhielt den Namen des dortigen Hausberges „Heitern“, auch die weiteren Lokomotiven sollen nach lokalen Bergen benannt werden.[6]

Taufnamen[Bearbeiten]

Betriebsnummer Taufname [7][8] Betriebsnummer Taufname
923 001 "Heitern" 923 009 "Alvier"
923 002 "Brästenegg" 923 010 "Suhrerchopf"
923 003 "Stählibuck" 923 011
923 004 "Roggen" 923 012 "Chaumont"
923 005 "Oberberg" 923 013 "Le Moléson"
923 006 "Born" 923 014 "Dents du Midi"
923 007 "Schoren" 923 015 "Mont Vully"
923 008 "Schäflisberg" 923 016 "Le Jorat"
Betriebsnummer Taufname Betriebsnummer Taufname
923 017 "Frienisberg" 923 025 "Schlossberg"
923 018 923 026 "Hofberg"
923 019 "La Berra" 923 027 "Montagne de Boujean" "Bözingenberg"
923 020 "Stockhorn" 923 028
923 021 "Tourbillon" 923 029 "Rossberg"
923 022 923 030 "Chestenberg"
923 023 "Dent de Vaulion"
923 024 "Fronalpstock"

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Railvolution 5/11 s.12
  2. a b stadlerrail.com – Hybridlokomotive BUTLER
  3. 30 umweltfreundliche Rangierloks für SBB Cargo Bestellung von Hybridfahrzeugen bei Stadler Winterthur
  4. SBB Cargo bestellt Hybrid-Rangierloks bei Stadler SBB reduziert den CO2 Ausstoss um 9000 Tonnen
  5. SBB: SBB Cargo nimmt erste Hybridlok in Betrieb.(9.03.3012)
  6. eisenbahn-magazin 5/2012, S. 23
  7. Bilder der Eem 923 mit Taufnamen
  8. bahnonline.ch: "Effizienter und umweltschonender Wagenladungsverkehr: SBB Cargo tauft 20. Hybridlok Eem 923 024 in Ziegelbrücke"