SCORE International Off-Road Racing Series

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein „Trophy Truck“
Ein Buggy der „Class 10“
Ein Motorradfahrer bei der Baja 1000

Die SCORE International Off-Road Racing Series ist eine Wüstenrennserie in den USA und Mexiko.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die SCORE-Organisation (Southern California Off Road Experience) ist ein Veranstalter von Offroad-Wettbewerben in Amerika und wurde 1973 vom amerikanischen Offroad- und Dragster-Piloten Mickey Thompson gegründet.

Seit 1975 ist SCORE Ausrichter der Baja 1000, einem der bedeutendsten Offroad-Rennen der Welt. Zu der Rennserie gehören auch die Laughlin Desert Challenge (Nevada), die San Felipe 250 (Baja California, Mexico), die Baja 500 und die Las Vegas Primm 300. Bekanntester deutscher Pilot in der SCORE International Off-Road Racing Series ist Armin Schwarz im All German Motorsports Team (AGM).

1992 schloss sich die SCORE mit der High Desert Racing Association (HDRA) zusammen und bildet somit den weltgrößten Offroad-Rennverband.

Die Fahrzeugklassen[Bearbeiten]

An den SCORE-Rennen nehmen Autos in 15 verschiedenen Fahrzeugklassen teil, vom seriennahen VW-Buggy mit rund 80 PS bis zum 850-PS-Trophy-Truck sowie Motorräder. Mit Starterfeldern von einigen hundert Autos pro Rennen gehört die SCORE-Rennserie zu den größten Motorsportveranstaltungen Amerikas.

Die Rennen 2010[Bearbeiten]

  • Laughlin Desert Challenge: 15.-17. Januar (16th SCORE Laughlin Desert Challenge)
  • San Felipe 250: 12.-14. März (24th Tecate SCORE San Felipe 250)
  • Baja 500: 4.-6. Juni (42nd Tecate SCORE Baja 500)
  • Las Vegas Primm 300: 10.-12. September (15th SCORE Terrible’s Primm 300)
  • Baja 1000: 17.-21. November (43rd Tecate SCORE Baja 1000)

Weblinks[Bearbeiten]