SC Beira-Mar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SC Beira-Mar
Wappen des SC Beira Mar
Voller Name Sport Clube Beira-Mar
Gegründet 1. Januar 1922
Vereinsfarben gelb-schwarz
Stadion Estádio Municipal de
Aveiro Mário Duarte
, Aveiro
(Mário Duarte's Municipal
Stadium of Aveiro
)
Plätze 30.127
Präsident Portugiese Artur Valente Filipe
Trainer Portugiese Ulisses Morais
Homepage www.beiramar.pt
Liga Segunda Liga
2012/13 16. (Primeira Liga)
Heim
Auswärts

Der SC Beira Mar ist ein portugiesischer Fußballverein aus Aveiro. Das Heimstadion heißt Estádio Municipal de Aveiro "Mario Duarte" und wurde als Austragungsort für die Fußball-Europameisterschaft 2004 erbaut. Der Club spielte zuletzt von 2007 bis 2010 in der Liga de Honra und stieg als Erstplatzierter in der Saison 2009/10 in die erste portugiesische Fußball-Liga auf.

Größter Vereinserfolg war der Gewinn des Portugiesischen Pokals 1999.

Am 23. Februar 2002 gewann der SC Beira Mar beim FC Porto mit 3:2. Damit hat der Club als einer von nur drei Vereinen einer von José Mourinho trainierten Mannschaft in einem Ligaspiel eine Heimniederlage beibringen können. Bis zum 2. April 2011 waren sie sogar die einzige Mannschaft, die das von sich behaupten konnte; an diesem Tag verlor Real Madrid zuhause unter José Mourinho gegen Gijon.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]