SC Neusiedl am See

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NSC 1919
Logo des SC Neusiedl am See
Voller Name SC Neusiedl am See 1919
Gegründet 1919
Stadion Sportzentrum Neusiedl
Plätze 4.000
Trainer Zeljko Ristic
Homepage http://www.scneusiedl.at
Liga Burgenlandliga
2011/12 15. Platz (Abstieg aus der RLO)
Heim
Auswärts

Der Sportclub Neusiedl am See 1919 ist ein Fußballverein aus dem burgenländischen Neusiedl am See, Österreich. Der Sportclub spielt derzeit in der Burgenlandliga, der vierthöchsten Spielklasse Österreichs. Seine Vereinsfarben sind grün-weiß.

Geschichte[Bearbeiten]

Der SC Neusiedl am See wurde im Mai des Jahres 1919 durch einige Sportinteressierte im Gasthaus Nyikos im damals noch ungarischen Burgenland gegründet. Die erfolgreichste Zeit des Vereins begann mit Ende der 1970er Jahren. Der Sportclub konnte sich aus dem burgenländischen Unterhaus mit dem Meistertitel in der Landesliga 1976, dem Meistertitel in der Regionalliga Ost 1980 und dem 4. Platz in der 2. Division 1982 auf Grund einer Aufstockung der Anzahl der Erstligamannschaften bis in die Bundesliga hochspielen. In dieser Saison durften sechs Mannschaften aus der 2. Division aufsteigen. Der SC Neusiedl am See tat sich jedoch schwer mit dem hohen Niveau der Bundesliga und konnte nur mit Mühe den 13. Platz erreichen. In dieser Saison konnte man jedoch mit dem 2:1-Sieg über die damals beste Mannschaft Österreichs, Rapid Wien, einen der größten Vereinserfolge feiern.

In der nächsten Saison konnte man jedoch in der Hinrunde keinen einzigen Punkt gewinnen und schied schließlich ruhmlos mit 4 Punkten aus der Bundesliga aus. Von diesem Zeitpunkt an Begann der sportliche und finanzielle Absturz des Vereins. Im Jahre 1989 konnte der SC Neusiedl am See nur mit Mühe den Abstieg in die letzte Klasse (2. Klasse Nord - Burgenland) des österreichischen Fußballs verhindern. Seit 1992 ging es für die Neusiedler wieder aufwärts. 2004 konnte man schließlich in die Landesliga aufsteigen, 2005 in die drittklassige Regionalliga Ost. Nach sieben Jahren Regionalliga ist der Verein 2012 in die Burgenlandliga abgestiegen.

2014 stieg Neusiedl wieder in die Regionalliga Ost auf.

Stadion[Bearbeiten]

Die Heimspiele des SC Neusiedl am See werden im Sportzentrum Neusiedl am See ausgetragen.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Finale Raiffeisen Cup, Ritzing : Neusiedl am See - 1:2 (0:2)1980wien.wsf.at. Abgerufen am 4. Juli 2014.