SC Weismain

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SC Weismain
SC Weismain Logo.png
Voller Name Sportclub Weismain
Ort Weismain
Gegründet 1922
Aufgelöst 2004
Vereinsfarben blau-weiß
Stadion Waldstadion Weismain
Höchste Liga Regionalliga Süd
Erfolge Aufstieg in die
Regionalliga Süd 1996

Der SC Weismain war ein deutscher Fußballverein aus der oberfränkischen Stadt Weismain.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Verein spielte lange Zeit nur auf Kreisebene, bis 1982 der Sprung in die A-Klasse gelang. Schon nach kurzer Zeit stieg man in die Bezirksliga auf und 1985 in die Landesliga Nord. Hier etablierte sich der SC Weismain über einen Zeitraum von zehn Jahren, ehe er schließlich den Aufstieg in die Bayernliga meisterte. Die Bayernliga absolvierte der Verein im Schnelldurchgang und stieg schon 1996 in die Regionalliga Süd auf. In der damals viergleisigen drittklassigen Regionalliga spielte man unter anderem gegen Kickers Offenbach, SV Waldhof Mannheim, SSV Ulm 1846 und den 1. FC Nürnberg. Möglich gemacht hatte das alles der Bauunternehmer und damalige Vereinspräsident Alois Dechant, indem er den Verein in allen Ecken und Enden unterstützte. In der Saison 1996/97 wurde der SC Weismain Siebter und 1997/98 Elfter. Nachdem Dechant mit seinem Unternehmen in unruhiges Fahrwasser geriet, musste der Verein Insolvenz anmelden. In der Saison 1998/99 setzte sowohl eine sportliche als auch finanzielle Talfahrt ein, nachdem Trainer und eine große Anzahl der Spieler den pleitegegangen Verein verlassen mussten. Nach der Saison 1998/99 bedeutete der 17. Tabellenplatz nach 3 Jahren Regionalliga wieder den Abstieg in die Bayernliga. In der Saison 1999/2000 folgte der Abstieg aus der Bayernliga. 2000 bis 2002 spielte man wieder in der Landesliga. 2002 stieg man in die Bezirksliga ab und meldete 2003/04 Insolvenz an. Der 2004 gegründete SCW Obermain versteht sich nicht als Rechtsnachfolger des SC Weismain.

Stadion[Bearbeiten]

Das Weismainer Waldstadion fasst 17.000 Plätze. Ausverkauft war es aber nur einmal in der Saison 1996/97 gegen den 1. FC Nürnberg und ein weiteres Mal bei einem Freundschaftsspiel des 1. FC Eintracht Bamberg gegen den FC Bayern München im Jahr 2009 (Endstand 0:3).

Ehemalige Spieler[Bearbeiten]