SK Tallinna Sport

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tallinna Sport
Voller Name Sport Reval
Gegründet 1912 und 2003
Aufgelöst 1990 und 2008
Stadion Laagri Kunstmuruväljak, Tallinn
Plätze n.b.
Liga III Liiga Põhi
2007 1. Platz (zuletzt erzielte Platzierung)
Heim
Auswärts

Der SK Tallinna Sport war ein traditionsreicher Verein aus der estnischen Hauptstadt Tallinn. Er wurde 1912 gegründet. In den 1920er und 1930er Jahren war er einer der erfolgreichsten Vereine Estlands und konnte neunmal die estnische Fußballmeisterschaft sowie einmal den estnischen Fußballpokal gewinnen. Zwischen 1983 und 1985 hieß der Verein Tallinn KSMK. Das Kürzel KSMK steht für Kõrgema SpordiMeisterlikkuse, was auf deutsch etwa Hochschule der sportlichen Meisterhaftigkeit bedeutet. Danach existierte der Verein bis zur Auflösung im Jahre 1990 wieder unter dem alten Namen. Eine Neugründung des Vereins erfolgte 2003. Im Jahre 2007 wurde er Tabellenerster der III liiga Põhi und wäre aufgestiegen. Doch Anfang 2008 wurde bekannt gegeben, dass der Verein den Spielbetrieb aufgibt. Damit kam das Ende für den Verein mit dem geschichtsreichen Namen.

Auch im Eishockey war der Verein zeitweise erfolgreich und wurde 1940 Estnischer Meister.

Erfolge[Bearbeiten]

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Bandy[Bearbeiten]

In den 1920er und 1930er Jahren spielten viele Fußballspieler im Winter in der Bandymannschaft des Vereins. 1924 und dann zehnmal in Folge von 1926 bis 1935 gewann Tallinna Sport die estnische Bandymeisterschaft.