SLS Las Vegas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SLS Las Vegas
C-987349729.jpg
Sahara Hotel vor dem Umbau zum SLS Las Vegas
Eröffnung 7. Oktober 1952
Schließung 16. Mai 2011
Zimmer 1.600
Casino‑Fläche 5.600 m²
Restaurants Bazaar Meat by José Andrés, Katsuya by Starck, Cleo
Vorherige Namen Club Bingo, Sahara Hotel and Casino
Eigentümer Stockbridge/SBE Holdings, LLC

Das SLS Las Vegas ist ein Hotel und ein Casino am Las Vegas Strip in Las Vegas, Nevada. Als Sahara Hotel und Casino hatte es 1720 Zimmer und ein ca. 7900 m² großes Casino. Es ist der nördlichste Halt der Las Vegas Monorail. Das Gebäude wurde nach der Schließung des Sahara 2011 für 415 Millionen Dollar renoviert und umgebaut, im August 2014 wurde es unter dem jetzigen Namen wiedereröffnet.[1]

Geschichte[Bearbeiten]

Das Hotel wurde 1952 von Milton Prell als sechstes Hotel am Strip erbaut. 1954 wurde Louis Prima als Showact angeworben, es war eine der ersten Shows am Strip. 1961 kaufte Del Webb das Hotel. Später, im Jahr 1995 kaufte Bill Bennett das Hotel. Er blieb bis zu seinem Tod am 22. Dezember 2002 Eigentümer. 2000 wurde eine Achterbahn mit dem Namen „Speed – The Ride“ eröffnet, die sich vor dem Hotel befand.

Das Sahara wurde am 16. Mai 2011 aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen. Das Gebäude wurde anschließend verkauft, renoviert und im August 2014 als SLS Las Vegas wieder eröffnet.

Sonstige Geschichte[Bearbeiten]

Im Januar und Februar 1960 wurden im Sahara zahlreiche Szenen für den Film Frankie und seine Spießgesellen (Ocean's Eleven) mit dem Rat Pack gedreht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sahara Las Vegas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten]

  1. Las Vegas: SLS resort to open in fall 2014 in the former Sahara

36.1424495-115.15658855556Koordinaten: 36° 8′ 32,8″ N, 115° 9′ 23,7″ W