SM-liiga 1987/88

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SM-liiga-logo-1.gif SM-liiga
◄ vorherige Saison 1987/88 nächste ►
Meister: Logo von Tappara Tampere Tappara Tampere
Absteiger: keiner
• SM-liiga  |  I-divisioona ↓

Die SM-liiga-Saison 1987/88 war die 13. Spielzeit der finnischen SM-liiga. Finnischer Meister wurde zum insgesamt elften Mal und zum siebten Mal seit Einführung der SM-liiga Tappara Tampere.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Modus[Bearbeiten]

Die zehn Mannschaften der SM-liiga spielten zunächst in 44 Saisonspielen gegeneinander. Die ersten vier Mannschaften qualifizierten sich für die Play-offs. Aufgrund einer Ligaerweiterung um zwei Mannschaften im folgenden Jahr stieg kein Team direkt ab. Der Letztplatzierte der SM-liiga musste gegen den Drittplatzierten der I-divisioona um den Klassenerhalt bzw. Aufstieg antreten, wobei sich KooKoo gegen Reipas Lahti durchsetzte. Für einen Sieg erhielt jede Mannschaft zwei Punkte, bei einem Unentschieden gab es ein Punkt und bei einer Niederlage null Punkte.

Hauptrunde[Bearbeiten]

Tabelle[Bearbeiten]

Klub Sp S U N T GT Punkte
1. Ilves Tampere 44 30 3 11 227 143 63
2. HIFK Helsinki 44 29 1 14 192 127 59
3. Tappara Tampere 44 24 6 14 195 147 54
4. Lukko Rauma 44 24 1 19 168 140 49
5. TPS Turku 44 22 3 19 206 182 47
6. Kärpät Oulu 44 22 2 20 187 172 46
7 Ässät Pori 44 19 4 21 183 195 42
8. KalPa Kuopio 44 16 4 24 164 220 36
9. JyP HT 44 12 5 27 132 199 29
10. KooKoo 44 7 1 36 123 252 15

Sp = Spiele, S = Siege, U = unentschieden, N = Niederlagen, OTS = Overtime-Siege, OTN = Overtime-Niederlage, SOS = Penalty-Siege, SON = Penalty-Niederlage

Beste Scorer[Bearbeiten]

Name Klub Spiele Tore Assists Punkte
1 Esa Keskinen TPS Turku 44 14 55 69
2 Arto Javanainen TPS Turku 44 47 20 67
3 Mark Jooris Ässät Pori 42 29 34 63
4 Jukka Vilander TPS Turku 44 25 37 62
5 Risto Jalo Ilves Tampere 35 25 35 60
6 Matti Hagman HIFK Helsinki 44 17 43 60
7 Darren Boyko HIFK Helsinki 44 14 40 54
8 Jari Lindroos Kärpät Oulu 44 18 35 53
9 Dale Derkatch Ilves Tampere 41 28 24 52
10 Jouni Rinne KalPa Kuopio 41 26 26 52

Play-offs[Bearbeiten]

Das Halbfinale wurde im Modus „Best-of-Five“ ausgetragen, das Spiel um Platz Drei in einem einzigen Entscheidungsspiel. Das Finale wiederum fand im Modus „Best-of-Seven“ statt.

Turnierbaum[Bearbeiten]

  Halbfinale Finale
             
 HIFK Helsinki 2  
 Tappara Tampere 3  
 
     Tappara 4
   Lukko 1
 
 
Spiel um Platz drei
 Ilves Tampere 0  Ilves  0
 Lukko Rauma 3    HIFK  1

Finnischer Meister[Bearbeiten]

Finnischer Meister

Logo von Tappara Tampere
Tappara Tampere

Torhüter: Tom Draper, Jari Halme

Verteidiger: Juha Jokiniemi, Markku Jutila, Timo Jutila, Pekka Laksola, Harri Laurila, Jukka Marttila, Petri Matikainen, Teppo Numminen

Angreifer: Kari Heikkinen, Jussi-Pekka Järvinen, Pauli Järvinen, Arto Kulmala, Erkki Lehtonen, Reijo Mikkolainen, Janne Ojanen, Hannu Oksanen, Tommi Pohja, Jyrki Silius, Sami Siren, Timo Susi, Tero Toivola, Risto Tuominen

Cheftrainer:

Liga-Relegation[Bearbeiten]

KooKoo – Kiekko-Reipas
KooKoo Kiekko-Reipas 4:3
Kiekko-Reipas KooKoo 5:1
KooKoo Kiekko-Reipas 3:4
Kiekko-Reipas KooKoo 3:4
KooKoo Kiekko-Reipas 8:5

KooKoo gewinnt die Serie mit 3:2 und verbleibt in der SM-liiga.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

All-Star-Team
Angriff: FinnlandFinnland Kari Laitinen (HIFK) • FinnlandFinnland Raimo Helminen (Ilves) • FinnlandFinnland Arto Javanainen (TPS)
Abwehr: FinnlandFinnland Simo Saarinen (HIFK) • FinnlandFinnland Timo Jutila (Tappara)
Tor: FinnlandFinnland Jarmo Myllys (Lukko)

Weblinks[Bearbeiten]