SMAW

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
US-Marine mit SMAW-Panzerabwehrwaffe

Die SMAW (Shoulder-Launched Multipurpose Assault Weapon, deutsch: schultergestützte Mehrzwecksturmwaffe) ist eine Panzerabwehrhandwaffe, die vom United States Marine Corps verwendet wird und eine Weiterentwicklung der israelischen B-300 darstellt. Sie wird von einem Infanteristen auf die Schulter aufgelegt und feuert dann eine panzerbrechende Rakete auf ihr Ziel.[1] Diese Waffe ist vor allem in unwegsamem Gelände von Vorteil und stellt eine gefährliche Waffe gegen Panzer und sonstige Fahrzeuge dar.

Die Basis-Waffe besteht aus einem glatten Rohr, das die Abfeuerungsvorrichtung und die Zieleinrichtung aufnimmt. Der Flugkörper wird in einem Wegwerf-Rohr ausgegeben, das sich mit einem Bajonettverschluss am hinteren Ende des Startrohres befestigen lässt. Beim Zusammensetzen der beiden Rohre wird die Steuerung des Flugkörper mit der Waffenanlage gekoppelt.

Eine Besonderheit dieser Waffe ist, dass sie eine spezielle Zielvorrichtung besitzt. Diese basiert auf einer 9 mm x 51 mm großen Patrone, die aus einem rechts an der Primärwaffe angebrachten Nebenlauf verschossen wird. Dieses Geschoss erzeugt eine Leuchtspur und hat die gleichen ballistischen Eigenschaften wie die 83-mm-Rakete, sodass der Schütze mit ihm Ziel- bzw. Probeschüsse abgeben kann, bis er Wind und Entfernung richtig bestimmt hat. Sollte ein solches Geschoss das Ziel treffen, feuert der Schütze die 83-mm-Rakete im selben Winkel ab. Die Vorrichtung zum Abschießen dieser Spezialpatrone verfügt über ein fünfschüssiges Stangenmagazin, wie es an den meisten Selbstladegewehren zu finden ist.

Technische Daten[Bearbeiten]

  • Hersteller: McDonnell Douglas
  • Gewicht: 7,54 kg ungeladen (13,85 kg geladen und feuerbereit)
  • Länge: 75,95 cm ungeladen zum Transportieren (137,16 cm geladen und feuerbereit)
  • Effektive Wirkung:
    • Auf ein Ziel von ein bis zwei Meter Größe bis 250 Meter wirkungsvoll
    • Auf ein Ziel in Panzergröße auf 500 Meter wirkungsvoll
    • Durchschlagsleistung: HEAA ca. 600 mm Panzerstahl
  • Kosten: pro Stück 13.000 US-Dollar
  • Munitionsarten für die SMAW
    • HEDP (Mehrzweckgeschoss)
    • HEAA (Panzerbrechendes Geschoss) [2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.marinecorpstimes.com/news/2010/11/marine-smaw-2-closer-to-production-110710/
  2. http://www.globalsecurity.org/military/systems/ground/smaw.htm