SMS-Gateway

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein SMS-Gateway erlaubt das Senden und den Empfang von SMS-Nachrichten mittels anderer Geräte als Mobiltelefonen.

Gateways zum SMS[Bearbeiten]

Es gibt diverse Möglichkeiten, eine SMS-Nachricht ohne Mobiltelefon zu senden:

Web-Service nach SMS[Bearbeiten]

Die Eingabe von Nachricht und Empfänger erfolgt im Browser über eine Website. Diese Funktion wird häufig von Freemail-Portalen als kostenpflichtige Zusatzleistung angeboten oder wird durch Werbung finanziert, die der Nachricht angehängt wird.

HTTP-Aufruf nach SMS[Bearbeiten]

Diese Methode ist eine Programmierschnittstelle für Anwendungen. Sie ermöglicht das Versenden von SMS aus Programmen heraus, beispielsweise für wichtige Fehlermeldungen, Massenversand von Werbung oder auch für das Schreiben individueller Nachrichten in einer Desktop-Anwendung.

SMPP nach SMS[Bearbeiten]

Eine weitere Möglichkeit stellt die SMPP-Schnittstelle dar, welche für eine Direktanbindung und extrem schnelle Übertragung einer großen Anzahl von Nachrichten genutzt wird. Diese bieten zusätzlich zur HTTP-Schnittstelle die Möglichkeit, bereits eingespeiste Kurznachrichten vor dem Versand zu ändern oder zu löschen.

E-Mail nach SMS[Bearbeiten]

Eine E-Mail wird in eine SMS umgewandelt. Häufig in Gebrauch für Server-Monitoring und Benachrichtigungsdienste. Mittlerweile findet dieser Dienst auch seine Verwendung in Öffentlichen Bereichen, wo wichtige Nachrichten unverzüglich, gezielt und mobil vor Ort als SMS auch an mehrere Adressaten gleichzeitig zur Verfügung gestellt werden.

SMS zum Gateway[Bearbeiten]

SMS nach E-Mail[Bearbeiten]

Mit Hilfe der Dienstleistung SMS nach E-Mail kann man auch ohne Internetzugang E-Mails senden, sofern man Zugriff auf ein Mobilfunknetz hat. Aufgrund der enormen Kosten von SMS und dem recht preisgünstigen Internetzugang via GSM ist diese Methode allerdings kaum verbreitet. Die meisten Service-Anbieter in den USA und Europa sowie neuere Mobiltelefone unterstützen das Versenden von E-Mails über derartige Gateways standardmäßig.

SMS ins Festnetz[Bearbeiten]

Bei der Dienstleistung SMS ins Festnetz wird der Empfänger der SMS auf seinem Festnetztelefon angerufen. Der Text der SMS wird dann entweder mittels synthetischer Stimme zu Gehör gebracht, oder er wird als Textmitteilung auf dem Telefon angezeigt, sofern das Telefon den Empfang von SMS unterstützt.

Allerdings werden nach 23 Uhr eingehende SMS bei der Deutschen Telekom nicht mehr am selben Abend zugestellt, sondern Mo-Fr um 7 Uhr und Sa, So, feiertags um 8 Uhr des darauffolgenden Morgens, was ein unbeabsichtigtes Wecken des Empfängers zur Folge haben kann. Hinzu kommt, dass bei vorzeitigem Auflegen der Anruf wiederholt wird.