SPRN-2 Prognos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das SPRN-2-Prognos-Programm (häufig kurz als Prognos bezeichnet) ist ein russischen Raketenfrühwarnprogramm auf Basis von geostationären Frühwarnsatelliten.

Es soll die Satelliten der Oko-Baureihe ergänzen und ist vollkommen eigenständig gegenüber dem älteren Prognos-SO-M-Programm (dieses war ein ziviles Vorhaben zur Erforschung der irdischen Magnetosphäre). Der erste Prototyp wurde am 8. Oktober 1975 mit einer Proton-K/DM-2-Trägerrakete gestartet, wobei dieser jedoch im Orbit explodierte. Seit dem Start des letzten Satelliten am 26. Juni 2008[1] sind sechzehn Satelliten von Baikonur aus mit einer Proton-Rakete in die Umlaufbahn gebracht worden, wobei immer zwei Satelliten aktiv im Einsatz sind. Einer auf 24° West und einer auf 12° Ost. Zusätzlich befinden sich immer zwei Backupsatelliten auf 80° Ost und 12° Ost in Reserve. Die etwa zwei Tonnen schweren von Lawotschkin gebauten Satelliten werden unter der Tarnbezeichnung Kosmos gestartet. [2]

Satelliten[Bearbeiten]

Datum Name Inklination
8. Oktober 1975 Kosmos 775 14,90°
29. März 1984 Kosmos 1546 11,70°
21. Februar 1985 Kosmos 1629 6,50°
28. Oktober 1987 Kosmos 1894 4,10°
26. April 1988 Kosmos 1940 9,00°
14. Februar 1991 Kosmos 2133 0,50°
13. September 1991 Kosmos 2155 0,40°
17. Dezember 1992 Kosmos 2224 4,80°
10. September 1992 Kosmos 2209 0,40°
6. Juli 1994 Kosmos 2282 1,86°
14. August 1997 Kosmos 2345 2,60°
29. April 1998 Kosmos 2350 2,10°
24. August 2001 Kosmos 2379 1,60°
24. April 2003 Kosmos 2397 2,20°
26. Juni 2008 Kosmos 2440[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatRussia successfully launches rocket with military satellite. RIA Novosti, 27. Juni 2008, abgerufen am 14. Juli 2008.
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatMark Wade: Prognoz SPRN. Encyclopedia Astronautica, 2007, abgerufen am 14. Juli 2008.
  3. Der Orion: Prognos-Frühwarnsatellit gestartet

Weblinks[Bearbeiten]