SRAM (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
SRAM LLC.
SRAM logo.svg
Rechtsform Limited Liability Company
Gründung 1987
Sitz Chicago
Leitung Stanley R. Day Jr. (CEO)
Branche Fahrradkomponenten
Website www.sram.com

SRAM LLC. [sɹəˑm] ist ein US-amerikanisches Unternehmen, das Fahrradkomponenten herstellt und vertreibt. Der Unternehmenssitz befindet sich in Chicago. Der Name "SRAM" ist ein Akronym, das aus den Namen der Firmengründer Scott, Ray und Sam zusammengesetzt ist (wobei Ray der Zweitname des CEO Stanley Day ist). Die europäische Niederlassung befindet sich in Nijkerk (Niederlande), die asiatische in Taichung (Taiwan).

S7-Schaltgriff

Geschichte[Bearbeiten]

Brems-Schaltgriff SRAM Force

Das Unternehmen SRAM wurde 1987 in Chicago gegründet. Bekannt wurde SRAM durch die sogenannten Grip-Shift-Drehgriffschalthebel, den sie von Sachs übernommen haben und dem weitere Komponenten wie Schaltwerke und Umwerfer folgten.

1997 übernahm das Unternehmen die Fahrradsparte des deutschen Unternehmens Sachs, das seit 1904 Nabenschaltungen baute. Die SRAM-Schaltungsnaben wurden in Schweinfurt hergestellt. Hierfür baute SRAM 1999, mit Fördermitteln in Millionenhöhe, eine neue Fabrik mit Entwicklungszentrum im Industrie- und Gewerbepark Maintal. Die Naben wurden vollständig in Schweinfurt gefertigt, wobei ein Großteil der Einzelteile selbst produziert oder aus Deutschland und dem europäischen Ausland zugekauft wurden.

2002 erfolgte die Übernahme des Federgabel- und Dämpferherstellers RockShox, 2004, des Felgen- und Bremssystemherstellers Avid. Mit der Übernahme des Innenlager- und Kurbelgarniturenproduzenten Truvativ 2005 und des Laufradherstellers Zipp 2007 wurde das Produktspektrum stark erweitert und abgerundet. 2006 bot SRAM mit der SRAM Force und SRAM Rival erstmals Rennradkomponenten an. Damit ist SRAM der dritte Anbieter von Rennrad-Komponenten neben Shimano und Campagnolo. Die Zahl der Beschäftigtens stieg auf 2000.

SRAM baut seine Komponenten so, dass die aktuellen Gruppen untereinander kompatibel sind und auch zusammen mit Produkten der Konkurrenzfirma Shimano verwendet werden können.[1] Mit seinen Marken SRAM, RockShox, Avid , Truvativ und Zipp stellt SRAM Komponenten für nahezu alle Fahrradtypen her. Die Fertigung von SRAM-Produkten wie Schaltwerk, Bremse, Gabel und Antrieb erfolgt seit 2010 aus Kostengründen in Taichung (Taiwan)[2] [3]. Der deutsche Standort in Schweinfurt dient nach wie vor als Entwicklungs-, Technik- und Kundendienstzentrum.

2011 erfolgte die Übernahme des amerikanischen Hersteller von Leistungsmessern Quarq.

Produkte[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Ausuferndes Produktverzeihnis ohne jede Beschränkung auf tatsächlich bedeutsames. Es werden einfach wahllos alle möglichen von dem Unternehmen hergestellten/vertriebenen Produkte aufgelistet und das ist generell unüblich in einem Artikel. - andy_king50 (Diskussion) 19:38, 19. Okt. 2014 (CEST) angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Schaltungen[Bearbeiten]

Rennräder Baugruppenserien (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge):

  • Sram Red 22 (11fach Schaltgruppe, Wahlweise mit kurzen oder langen Schaltwerk (WiFLi))
  • Sram Red (10fach Schaltgruppe)
  • Sram Force 22 (11fach Schaltgruppe, Wahlweise mit kurzen oder langen Schaltwerk (WiFLi))
  • Sram Force (10fach Schaltgruppe)
  • Sram Rival 22 (11fach Schaltgruppe, Wahlweise mit kurzen oder langen Schaltwerk (WiFLi))
  • Sram Rival (10fach Schaltgruppe)
  • Sram Apex (10fach Schaltgruppe, Wahlweise mit kurzen oder langen Schaltwerk (WiFLi))

Cyclocross Baugruppenserien (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge):

  • Sram Force CX1 (1x11fach Schaltgruppe)

Mountainbike Baugruppenserien (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge):

  • XX1
  • XX
  • X01
  • X0
  • X1
  • X9
  • X7
  • X5

Urban Bikes Baugruppenserien (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge): Via-Trekkinggruppe

  • Via GT (2x10fach Schaltgruppe)
  • Via Centro (2x10fach Schaltgruppe)
  • Via 27 (3x9fach Schaltgruppe)
  • Via 24 (3x8fach Schaltgruppe)

DD3 Schaltsystem mit 24, 27 oder 30 Gängen und 3-Gang Getriebenabe

  • DD3-30
  • DD3-27
  • DD3-24

Avid Bremssysteme[Bearbeiten]

Hydraulische Bremssysteme (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge):

  • X0 (Cross Country, Trail, All Mountain, Freeride)
  • Elixir 9 (Cross Country, Trail, All Mountain, Freeride)
  • Elixir 7 (Trail, All Mountain, Freeride)
  • Elixir 5 (Cross Country, Trail, All Mountain)
  • Elixir 3 (Cross Country, Trail, All Mountain)
  • CODE™ (All Mountain, Freeride, Downhill)
  • CODE R™ (All Mountain, Freeride, Downhill)
  • Elixir 1 (Cross Country, Trail, All Mountain)

Mechanische Bremssysteme (in qualitativ/preislich absteigender Reihenfolge):

  • Avid BB7 Road SL (Rennrad, Trekking, Cyclocross)
  • Avid BB7 Road S (Rennrad, Trekking, Cyclocross, Urban)
  • BB7 MTN S (All Mountain, Rennrad)
  • BB7 Mountain™ (Cross Country, Trail, Freeride, Downhill)
  • BB7 Road™ (Rennrad, Trekking, Cyclocross, Urban)
  • BB5 Mountain™ (Cross Country, Trail, All Mountain, Freeride, Downhill)
  • BB5 Road™ (Rennrad, Trekking, Cyclocross, Urban)

Laufräder[Bearbeiten]

Zipp (Road):

  • Zipp 30 (Clincher)
  • Zipp 60 (Clincher)
  • Zipp 202 (Tubular)
  • Zipp 202 Firecrest Carbon Clincher
  • Zipp 202 Carbon Clincher Disc-Brake
  • Zipp 303 Firecrest Carbon Clincher
  • Zipp 303 Firecrest Tubular
  • Zipp 303 Firecrest Carbon Clincher Disc-Brake
  • Zipp 303 Firecrest Tubular Disc-Brake
  • Zipp 404 Firestrike™ Carbon Clincher
  • Zipp 404 Firecrest® Carbon Clincher
  • Zipp 404 Firecrest® Tubular
  • Zipp 404 (650c) Firecrest
  • Zipp 404 Firecrest® Track
  • Zipp 808 808 Firecrest Carbon Clincher
  • Zipp 808 Firecrest Tubular
  • Zipp 808 Track Tubular
  • Zipp Disc 900 Tubular
  • Zipp Super 9 Disc
  • Zipp Super 9 Carbon Clincher Disc

Sram S (Road)

  • Sram S80
  • Sram S60
  • Sram S40
  • Sram S30
  • Sram S27

Sram Roam (MTB):

  • Roam 60 (26”, 27.5” und 29”)
  • Roam 50 (26”, 27.5” und 29”)
  • Roam 40 (26”, 27.5” und 29”)
  • Roam 30 (26”, 27.5” und 29”)

Sram Rise (MTB):

  • Rise XX (Nur in 29 Zoll erhältlich)
  • Rise 40 (26, 27,5 und 29 Zoll)

Sram Rail (MTB)

  • Rail 50 (26, 27,5 und 29 Zoll)

Kassetten[Bearbeiten]

(in preislich absteigender Reihenfolge):

  • SRAM XX1 XG-1199 Kassette
  • SRAM XG-1099 XX Kassette
  • SRAM X01 XG-1195 Kassette
  • SRAM XG-1190 Kassette
  • SRAM XG-999 Kassette
  • SRAM XG-1090 Red Kassette
  • SRAM XG-795 X01 Kassette
  • SRAM X1 XG-1180 Kassette
  • SRAM PG-990 Kassette
  • SRAM PG-1170 Kassette
  • SRAM PG-980 Kassette
  • SRAM PG-1050 Kassette
  • SRAM PG-1130 Kassette
  • SRAM PG-970 DH Kassette
  • SRAM PG-950 Kassette
  • SRAM PG-850 Kassette
  • SRAM PG-830 Kassette
  • SRAM PG-820 Kassette
  • SRAM PG-730 Kassette

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. roadbike.de: Test. Abgerufen am 19. Oktober 2014.
  2. Michael Brunner: Artikel Hausbesuch bei SRAM Fertigung in Taichung. 19. Oktober 2014. Abgerufen am 22. Oktober 2014.
  3. Stefan Sauer: SRAM verlagert Fertigung nach Asien: 150 Jobs weg. In: www.mainpost.de. 23. März 2010. Abgerufen am 17. Juni 2011.

Weblinks[Bearbeiten]