SSBS S1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

SSBS S1 ist die Bezeichnung einer französischen Mittelstreckenrakete, französisch: Sol-Sol-Balistique-Stratégique. Die SSBS S1 wurde zwischen 1965 und 1968 mehrmals von Biscarrosse und von Hammaguir gestartet.

Die SSBS S1 erreichte beim Abschuss eine Gipfelhöhe von 500 Kilometer, erhielt einen Startschub von 440 Kilonewton und besaß eine Startmasse von 25.000 Kilogramm sowie einen Durchmesser von 1,50 Metern und eine Länge von 15,10 Metern.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Encyclopedia Astronautica: SSBS (englisch)