SSX

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von SSX 3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Fast nur über SSX 3, manche Absätze leer

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

SSX
SSX-Logo.jpg
Entwickler Electronic Arts
Publisher Electronic Arts
Erstveröffent-
lichung
Oktober 2000
Plattform Playstation 2
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler (Zwei Personen)
Altersfreigabe
USK ab 0 freigegeben

SSX ist ein Snowboard-Videospiel für die Spielkonsole. Im Laufe der Jahre sind eine Reihe von Nachfolgerspielen erschienen, die allesamt von Electronic Arts entwickelt und unter dem Label EA Sports Big veröffentlicht wurden. Charakteristisch für die Spielereihe sind die unrealistischen Tricks und die unnatürliche Länge der Pisten.

Gameplay[Bearbeiten]

Ziel ist in allen Spielen, Rennen auf der Piste zu gewinnen, indem der Spieler entweder als erster durchs Ziel fährt oder durch Tricks die meisten Punkte erzielt. Bei Erscheinen erhielt der erste Teil vom Großteil der Spielemagazine gute bis sehr gute Bewertungen.[1]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Spiel Veröffentlichung Plattformen
SSX[2] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oktober 2000
JapanJapan Oktober 2000 (als Extreme Racing SSX)
EuropaEuropa November 2000
Playstation 2
SSX Tricky[3] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten November 2001
EuropaEuropa November 2001
JapanJapan Februar 2002
Playstation 2
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dezember 2001
JapanJapan April 2002
EuropaEuropa Juni 2002
Xbox
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Dezember 2001
JapanJapan Dezember 2001
EuropaEuropa Juli 2002
GameCube
Oktober 2002 Game Boy Advance
SSX 3[4] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oktober 2003
EuropaEuropa Oktober 2002
JapanJapan Dezember 2003
Playstation 2, Gamecube
Oktober 2003 XBox
November 2003 Game Boy Advance
Oktober 2005 Gizmondo
SSX Out of Bounds[5] Januar 2005 N-Gage
SSX On Tour[6] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oktober 2005
EuropaEuropa Oktober 2005
JapanJapan November 2005 (die PSP-Version als SSX on Tour Portable)
Playstation 2, Playstation Portable
Oktober 2005 XBox
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Oktober 2005
EuropaEuropa Oktober 2005
JapanJapan November 2005 (Version SSX on Tour with Mario)
Gamecube
SSX Blur[7] Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Februar 2007
EuropaEuropaAustralienAustralien März 2007
JapanJapan September 2007
Korea SudSüdkorea Juli 2008
Nintendo Wii
SSX Deadly Descents[8] Angekündigt für Februar 2012 Playstation 3, Xbox 360

SSX 3[Bearbeiten]

SSX 3
Erstveröffent-
lichung
Oktober 2003
Plattform Playstation 2, Gamecube, XBox, Game Boy Advance, Gizmondo
Spielmodus Einzelspieler, Mehrspieler (Zwei Personen)

Spielaufbau[Bearbeiten]

Das ganze Spiel findet auf einem Berg, der in drei Gipfel unterteilt ist, statt. Dabei ist Gipfel eins der leichteste und drei eher für Fortgeschrittene geeignet. Zu Beginn des Spiels startet der Spieler auf Gipfel eins und muss verschiedene Ziele erreichen, um den nächsten Gipfel freizuschalten. Das Spiel ist in drei grundlegende sogenannte Events („Veranstaltung“) unterteilt. Dem Racing („Rennen“), dem Freestyle („Freistil“) und dem Freeride („Freies Fahren“). Durch erfolgreiches Beenden einer der Event-Kategorien auf einem Gipfel wird dann der Nächsthöhere freigeschaltet.

Racing[Bearbeiten]

Der Spieler muss einen Kurs möglichst schnell befahren und vor den computergesteuerten Gegnern das Ziel erreichen. Für dieses Event sind fünf Grundkurse vorgesehen. Zudem muss der Spieler auf jedem Gipfel einen Rivalen im direkten Duell abseits der Pisten schlagen, um den nächsten Gipfel freizuschalten. Als letztes Race-Event jedes Gipfels gibt es ein Rennen über fast alle bisher freigeschalteten Pisten, wodurch auf Gipfel 3 eine fast 30-minütige Abfahrt gefahren werden kann.

Freestyle[Bearbeiten]

Der Spieler muss auf einem spezielle Kurs besonders komplizierte Tricks und Fahrmanöver zeigen, um möglichst viel Punkte zu ernten. Der Freestyle-Wettbewerb unterteilt sich noch einmal in drei verschieden Kategorien. Der Big Air („Großer Sprung“) läuft auf einen sehr hohen Sprung hinaus, bei dem der Spieler Punkte sammeln muss. Der Slopestyle ist eine längeren Strecke voller Rampen und Geländer, auf denen der Spieler sliden kann, um hohe Wertungen zu erzielen. Die Super Pipe („Super-Röhre“) ist eine besonders hohe Halfpipe, in der der Spieler in vorgegebener Zeit möglichst viele Trickpunkte erreichen muss. Auch im Freestyle-Modus muss der Spieler am Ende eine Rivalen-Herausforderung auf den drei bei „Racing“ angegeben Kursen abschließen, um zum nächste Gipfel zu gelangen.

Freeride[Bearbeiten]

In diesem Modus kann der Spieler ohne Gegner und Voraussetzungen die Event-Kurse befahren, auf den Verbindungs-Pisten zwischen den öffentlichen Kursen fahren oder in der Lodge („Hütte“) Kleidung oder zusätzliche Körperleistung kaufen. Zudem werden auf den Pisten verschiedene Herausforderungen angeboten, in denen der Spieler zB eine Piste ohne Sturz abfahren muss oder eine bestimmte Punktzahl nur durch Slides erreichen soll.

Fahrer[Bearbeiten]

Am Anfang des Spiels stehen dem Spieler neun Charaktere zur Auswahl. Zusätzlich zu diesen Figuren können im Laufe des Spiels sogenannte Cheat-Boarder freigeschaltet werden, die der Spieler wählen kann.

SSX ON Tour[Bearbeiten]

Neuerung: der Berg kann beinahe uneingeschränkt befahren werden und erstmals kann auch Ski gefahren werden.

SSX (2012)[Bearbeiten]

Die Neuauflage des Spiels für die Konsolen Playstation 3 und Xbox 360 wird als Massively Multiplayer Online Game angekündigt.

Trivia[Bearbeiten]

In der ebenfalls von EA erschienenen Simulation Die Sims 2 ist SSX 3 das Standardspiel für Spielkonsolen und PCs.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.mobygames.com/game/ssx
  2. http://www.gamespot.com/ps2/sports/ssx/similar.html?mode=versions
  3. http://www.gamespot.com/ps2/sports/ssxtricky/similar.html?mode=versions&tag=stitialclk%3Bgamespace
  4. http://www.gamespot.com/ps2/sports/ssx3/similar.html?mode=versions
  5. http://www.gamespot.com/ngage/sports/ssxoutofbounds/index.html?tag=result%3Btitle%3B0
  6. http://www.gamespot.com/ps2/sports/ssx4/index.html?tag=result%3Btitle%3B0
  7. http://www.gamespot.com/wii/sports/ssxblur/tech_info.html
  8. http://www.gamespot.com/ps3/sports/ssx/index.html?tag=result%3Btitle%3B0