ST8:USA300

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Staphylococcus aureus
Elektronenmikroskopische Aufnahme MRSA

Elektronenmikroskopische Aufnahme MRSA

Systematik
Abteilung: Firmicutes
Klasse: Bacilli
Ordnung: Bacillales
Familie: Staphylococcaceae
Gattung: Staphylococcus
Art: Staphylococcus aureus
Wissenschaftlicher Name
Staphylococcus aureus
Rosenbach 1884

ST8:USA300 ist ein methicillinresistenter Staphylococcus aureus (MRSA) Typus. Er ist antibiotikaresistent, ansteckend und führt zu schnell fortschreitender, tödlicher Erkrankung mit nekrotischer Lungenentzündung, schwerer Sepsis und nekrotisierender Fasziitis.[1]

Die Epidemiologie der Infektionen durch MRSA hat sich stark gewandelt: MRSA sind in den vergangenen zehn Jahren in die Gesellschaft eingedrungen. Die zwei MRSA-Klone USA400 und 300 treten seither in den Vereinigten Staaten und in Westeuropa auf, enthalten meist Panton-Valentine-Leukozidin (PVL-MRSA) und beginnen häufig als Haut- und Weichteilinfektionen. Ausbrüche sogenannter community-associated infections (CA)-MRSA fanden sich in Gefängnissen, Sportmannschaften, unter Rekruten, in Geburtsklinken, Altenheimen und unter aktiven homosexuellen Männern. Sie finden sich heute epidemisch in vielen urbanen Gebieten und sind für die meisten MRSA-Infektionen verantwortlich.[2]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: ST8:USA300 (Staphylococcus aureus) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. S Boyle-Vavra, RS Daum: Community-acquired methicillin-resistant Staphylococcus aureus: the role of Panton-Valentine leukocidin. In: Lab. Invest., 87 (1), 200, S. 3–9, PMID 17146447
  2. CL Maree, RS Daum, S Boyle-Vavra, K Matayoshi, LG Miller: Community-associated methicillin-resistant Staphylococcus aureus isolates causing healthcare-associated infections. In: Emerging Infect. Dis., 13 (2), 2007, S. 236–242.