STAR Bus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der STAR Bus ist ein Satellitenbus für kleine und mittlere Kommunikationssatelliten der amerikanischen Orbital Sciences Corporation.

Orbital fertigt auf der Grundlage dieses Designs für den Endkunden diverse Nutzlasten, die auf die jeweiligen Anforderungen zugeschnitten sind. Es ist kompatibel mit diversen Startsystemen und kann beispielsweise mit den Trägerraketen Delta IV, Atlas V, Ariane 5 und Proton gestartet werden. Es wurde im November 1997 bei IndoStar 1 zum ersten Mal eingesetzt und seitdem (in der verbesserten Version STAR Bus 2[1]) wurden mehr als 16 Satelliten mit diesem Satellitenbus gestartet.

Technische Daten[Bearbeiten]

Die Grundstruktur der dreiachsenstabilisierten Satelliten hat eine Größe von 1,75 m × 1,7 m × 1,8 m und besteht aus Aluminiumlegierungen und Verbundwerkstoffen. Die Leermasse beträgt 558 kg. Die Energieversorgung des Satelliten und seiner Nutzlast wird von Galliumarsenid-Solarzellenflächen, die bis zu 5 kW Leistung (in den späteren Version bis zu 7,5 kW) erzeugen, zwei 4,84 kWh Lithium-Ionen-Akkumulatoren und ein 24-36 V-Gleichspannungs-Bussystem gewährleistet. Als Antrieb kommt im Orbit ein Hydrazintriebwerk zum Einsatz. Die Steuerung übernimmt ein Prozessor MIL-STD-1750A mit einem MIL-STD-1553B- Bussystem. Zur Lageregelung werden Erd- bzw. Sonnensensoren und optional Sternsensoren eingesetzt. Als Lebenserwartung für die Satelliten werden 15 Jahre angegeben.[2]

Einsatz[Bearbeiten]

Kunde Satelliten Kommentare
BSAT BSAT-2a, BSAT-2b, BSAT-2c
Galaxy Galaxy 12, Galaxy 14, Galaxy 15
IndoStar IndoStar 1
Intelsat Intelsat 11, Intelsat 15, Intelsat 16, New Dawn
Koreasat Koreasat 6
Measat Measat-3A
Nippon Telegraph and Telephone (NTT)
NTT Mobile Communication Network
N-STAR c
Optus Optus D1, Optus D2
AMC AMC-5R, AMC-21
NSS NSS-9
Star One Star One C3 (STAR Bus 2.4E)[3]
Telenor Thor 5
Telkom TELKOM-2

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The Growth of Orbital Sciences and the Market for Small GEO Satellites; Christopher W. Richmond; Senior Vice President, Orbital Sciences Global Communications
  2. STAR Bus Factsheet (Orbital) (PDF; 2,1 MB)
  3. Ariane 5 ECA-Trägerrakete befördert Satelliten Eutelsat 21B und Star One C3 erfolgreich ins All