STS-8

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Missionsemblem
Missionsemblem STS-8
Missionsdaten
Mission: STS-8
NSSDC ID: 1983-089A
Space Shuttle: Challenger OV-99
Besatzung: 5
Start: 30. August 1983, 06:32:00 UTC
Startplatz: Kennedy Space Center, LC-39A
Landung: 5. September 1983, 07:40:43 UTC
Landeplatz: Edwards Air Force Base, Bahn 22
Flugdauer: 6d 1h 8m 43s
Erdumkreisungen: 98
Bahnhöhe: 313 km
Bahnneigung: 28,5°
Zurückgelegte Strecke: 4,0 Mio. km
Nutzlast: INSAT 1-B
Mannschaftsfoto
 v.l.n.r. Daniel Brandenstein, Dale Gardner, Richard Truly, William Thornton, Guion Bluford
v.l.n.r. Daniel Brandenstein, Dale Gardner, Richard Truly, William Thornton, Guion Bluford
Navigation
Vorherige
Mission:
STS-7
Nachfolgende
Mission:
STS-9

STS-8 (englisch Space Transportation System) ist eine Missionsbezeichnung für den US-amerikanischen Space Shuttle Challenger (OV-99) der NASA. Der Start erfolgte am 30. August 1983. Es war die achte Space-Shuttle-Mission und der dritte Flug der Raumfähre Challenger.

Mannschaft[Bearbeiten]

Missionsüberblick[Bearbeiten]

STS-8 war der erste Flug eines Space Shuttle, bei dem sowohl Start als auch Landung in der Nacht erfolgt sind. Der Start erfolgte wetterbedingt mit 17 Minuten Verzögerung.

Die Nutzlast war im Wesentlichen der indische Mehrzwecksatellite Insat 1-B. Des Weiteren wurden am Shuttle selbst Belastungstests vorgenommen. So wurde das Cockpit des Shuttle 14 Stunden von der Sonne abgewandt gehalten, um so die Einwirkung der intensiven Kälte auf die Lebenserhaltungssysteme zu untersuchen.

Außerdem wurden verschiedene wissenschaftliche Experimente durchgeführt. Unter anderem wurde das Verhalten von sechs Ratten in Schwerelosigkeit untersucht.

Mit Guion Bluford kam erstmals in der NASA-Geschichte ein Afroamerikaner ins All.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: STS-8 – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien