STS (Fernsehsender)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

STS (russisch/kyrillisch: СТС (сеть телевизионных станций)) ist ein privater Fernsehsender in Russland.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Sender STS ist seit 1996 auf Sendung. Seit Sendebeginn verfolgt er generell ein relativ gleichgeartetes Konzept für eine Zielgruppe von 6 bis 54 Jahren. Direktor des Senders ist aktuell Alexander Rodnjansky.[1]

Marktanteile[Bearbeiten]

Hinter den beiden Staatssendern Perwyj Kanal und Telekanal Rossija sowie dem Sender NTW liegt STS bei den Zuschaueranteilen landesweit auf Rang 4 (etwa 7 %).[2] Bei einer Umfrage 2004 gaben über 40 % der russischen Bevölkerung an, in der letzten Woche STS geschaut zu haben.[3]

Eigentümer[Bearbeiten]

Besitzer ist die STS Media, an dieser sind beteiligt die Alfa Group Michail Fridmans zu 26 Prozent, die schwedische Modern Times Group zu 40 Prozent, 25 Prozent gehören anonymen Kapitalgebern, 9 Prozent einer russischen Kapitalinvestment-Gesellschaft. [4]

Programm[Bearbeiten]

STS sendet ein Vollprogramm mit Schwerpunkten auf Unterhaltungsangebote. Er bezeichnet sich selbst als Sender für Familien und Jugend und unpolitischer Sender und nutzt damit in seiner Werbung das weitgehende Desinteresse der jüngeren Generation für Politik. Im Programm finden sich vor allem US-amerikanische Drama-, Krimi- und Sci-Fi-Serien, Spielfilme (vor allem Hollywood-Produktionen), Shows und Comedy. Seit letzten Jahren produziert der Sender die eigenen Telenovelas und Kinderprogramme.[5] Viele Hit-Serien werden oft wiederholt.

Am häufigsten wiederholte ausländische Serien:[6]

Ausgewählte russische Serien:

Ausgewählte internationale Fernsehformate:

Quellenangaben[Bearbeiten]

  1. Online-Selbstdarstellung des Senders
  2. Russlandanalysen der Forschungsstelle Osteuropa der Uni Bremen vom 28. November 2003
  3. Russlandanalysen der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde Nr. 118/2006
  4. Firmenanteile laut Homepage der STS
  5. Offizielle Seite von STS (russisch)
  6. Forum von STS: Liste aller Serien auf STS (russisch)
  7. Das Vierte-Chefin Fedorova über den Relaunch

Weblinks[Bearbeiten]