Saša Martinović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of Croatia and Germany.png Saša Martinović Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 27. September 1984
Geburtsort Füssen, Deutschland
Größe 186 cm
Gewicht 95 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #23
Schusshand Links
Spielerkarriere
2000–2004 EV Füssen
2004–2006 Hamburg Freezers
2006–2008 Krefeld Pinguine
2008–2009 ERC Ingolstadt
2009–2011 Grizzly Adams Wolfsburg
seit 2011 KHL Medveščak Zagreb

Vorlage:Infobox Eishockeyspieler/Dateityp

Saša Martinović (* 27. September 1984 in Füssen) ist ein deutsch-kroatischer Eishockeyspieler, der seit Juli 2011 beim KHL Medveščak Zagreb unter Vertrag steht und mit dem Klub seit 2013 in der Kontinentalen Hockey-Liga spielt.

Karriere[Bearbeiten]

Martinović begann seine Karriere auf der Position des Stürmers im Nachwuchs des EV Füssen. Zu Beginn der Saison 2001/02 gehörte der Linksschütze erstmals der Seniorenmannschaft der Leopards an, mit der er fortan in der Oberliga aktiv war. Der damals 17-Jährige konnte sich in der Folgezeit steigern und unterschrieb schließlich zur Spielzeit 2004/05 einen Zweijahresvertrag bei den Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga.

An der Elbe wurde der Angreifer mit einer Förderlizenz ausgestattet, sodass er auch für den Kooperationspartner, den ETC Crimmitschau aus der 2. Bundesliga, spielberechtigt war. Dort absolvierte Martinović allerdings nur zwei Spiele und stand die meiste Zeit für die Freezers auf dem Eis, die ihn auch öfter als Verteidiger einsetzten. Letzten Endes absolvierte der Deutsch-Kroate in seinem ersten Jahr in der Hansestadt 58 DEL-Spiele, in denen er fünf Scorerpunkte erzielen konnte.

Wegen einer Operation am rechten Fuß im Dezember 2005 konnte Saša Martinović in der Saison 2005/06 nur 37 Begegnungen für die Hamburger bestreiten. Anschließend schloss sich der Abwehrspieler den Krefeld Pinguinen an, wo er sich zu einem Stammspieler entwickelte und insgesamt 102-mal das Trikot der Pinguine trug. Sein Vertrag bei den Rheinländern wurde nach Ablauf zum Ende der Saison 2007/08 nicht verlängert, stattdessen unterschrieb der Verteidiger einen Kontrakt beim ERC Ingolstadt, für den er ausschließlich in der Spielzeit 2008/09 aufs Eis ging. Anschließend verließ er den ERC wieder und wechselte zur Saison 2009/10 den Grizzly Adams Wolfsburg, mit denen er in der Saison 2010/11 Vizemeister wurde. Im Juli 2011 wurde Martinović vom KHL Medveščak Zagreb aus der österreichischen Eishockey-Liga verpflichtet. Seit 2013 spielt er mit dem kroatischen Hauptstadtklub in der Kontinentalen Hockey-Liga. Zudem nimmt er auch mit der zweiten Mannschaft Medveščak an den Playoff-Spielen um die kroatische Landesmeisterschaft teil und wurde so 2012, 2013 und 2014 kroatischer Landesmeister.

International[Bearbeiten]

Für Kroatien nahm Martinović erstmals an der Weltmeisterschaft 2014 teil. Als Aufsteiger konnten die Kroaten sich nicht nur in der B-Gruppe der Division I halten, sondern gleich hinter A-Gruppen-Aufsteiger Polen den zweiten Platz belegen.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Play-offs
Saison Team Liga Sp T V Pkt SM Sp T V Pkt SM
2001/02 EV Füssen OL 50 5 5 10 24 4 2 1 3 2
2002/03 EV Füssen OL 53 4 11 15 58 3 1 2 3 2
2003/04 EV Füssen OL 54 13 28 41 100
2004/05 Hamburg Freezers DEL 52 1 3 4 30 6 0 1 1 16
2004/05 ETC Crimmitschau 2.BL 1 0 0 0 2
2005/06 Hamburg Freezers DEL 37 0 0 0 24 1 0 0 0 0
2006/07 Krefeld Pinguine DEL 51 2 10 12 44 2 0 0 0 2
2007/08 Krefeld Pinguine DEL 49 1 16 17 42
2008/09 ERC Ingolstadt DEL 51 1 3 4 26
2009/10 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 56 4 8 12 48 7 0 1 1 6
2010/11 Grizzly Adams Wolfsburg DEL 39 0 3 3 18 9 0 0 0 0
2011/12 KHL Medveščak Zagreb ÖEHL 42 2 8 10 79 9 0 0 0 20
2011/12 KHL Medveščak Zagreb II Kroatien 0 0 0 0 0 3 0 0 0 2
2012/13 KHL Medveščak Zagreb ÖEHL 53 3 11 14 73 6 1 0 1 4
2012/13 KHL Medveščak Zagreb II Kroatien 0 0 0 0 0 4 1 0 1 2
2012/13 KHL Medveščak Zagreb KHL 43 0 4 4 22 4 1 0 1 2
2013/14 KHL Medveščak Zagreb II Kroatien 0 0 0 0 0 3 1 2 3 32
Oberliga gesamt 157 22 44 66 182 7 3 3 6 4
DEL gesamt 335 9 43 52 232 25 0 2 2 24
ÖEHL gesamt 95 5 19 24 152 15 1 0 1 24
KHL gesamt 43 0 4 4 22 4 1 0 1 2

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]