Saša Vujačić

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Saša Vujačić
SashaVujacic 20060409.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Aleksandar Vujačić
Spitzname The Machine
Geburtstag 8. März 1984
Geburtsort Maribor, Jugoslawien
Größe 201 cm
Position Shooting Guard /
Point Guard
NBA Draft 2004, 27. Pick, Los Angeles Lakers
Vereinsinformationen
Verein Anadolu Efes Istanbul
Liga TBL
Vereine als Aktiver
2000–2004 ItalienItalien Snaidero Udine
2004–2010 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Lakers
2010–2011 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten New Jersey Nets
Seit002011 TurkeiTürkei Anadolu Efes Istanbul
Seit002014 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Los Angeles Clippers

Aleksandar „Saša“ Vujačić (* 8. März 1984 in Maribor, Jugoslawien) ist ein slowenischer Basketballspieler. Von 2004 bis 2011 war er in der US-amerikanischen Profiliga NBA aktiv, seitdem steht er bei Anadolu Efes Istanbul unter Vertrag. In den USA wird er zur Erleichterung der Aussprache „Sasha Vujacic“ geschrieben.

Jugend / Karrierebeginn in Europa[Bearbeiten]

Seine Profikarriere begann Vujačić mit seinem Wechsel zum italienischen Verein Snaidero Udine im Alter von 16 Jahren. Zuvor hatte er bereits in der slowenischen Jugendnationalmannschaft gespielt. Zum Basketball kam er durch seinen Vater, der u. a. Basketballtrainer in Serbien war. In Italien entwickelte sich Vujacic in den 4 Jahren, die er dort spielte, zu einem der besten Akteure der Liga. So wurden NBA-Scouts auf ihn aufmerksam, die ihn dann zu Trainings-Camps in die Vereinigten Staaten einluden. Schließlich drafteten ihn die Los Angeles Lakers im NBA Draft 2004 an 27. Stelle.

NBA-Karriere[Bearbeiten]

In der unter Lakers-Trainer Phil Jackson gespielten Triangle offense wurde Vujacic auf der Shooting Guard-Position eingesetzt und nicht mehr auf der Point Guard-Position, die er noch in Europa spielte. Auch deswegen hatte er in den ersten drei NBA-Jahren einige Probleme, in der NBA Fuß zu fassen. Seine Punktausbeute betrug nur zwischen 2,9 und 4,3 Punkten pro Spiel. Vor allem sein Wurf war extrem unkonstant, weshalb ihm viele Kritiker vorwarfen, zu häufig Distanzwürfe zu nehmen.

Eine deutliche Leistungssteigerung zeigte Vujačić erst in seiner 4. NBA-Saison (2007/08). Vor allem nach dem Trade von Pau Gasol zu den Los Angeles Lakers zeigte er immer mehr ansprechende Leistungen. Er nahm zwar immer noch viele Dreipunktwürfe, deren Quote nun aber deutlich besser war als zuvor, passte den Ball aber nun vermehrt, wodurch er mehr Spielzeit von Coach Phil Jackson erhielt.

Auch durch seine Hilfe erreichten die Lakers die NBA Finals 2008. Sein wohl bestes Spiel seiner Karriere zeigte er in Spiel 3 der Finals-Serie mit 20 Punkten (7/10 Würfe getroffen, davon 3/5 Dreier) und 4 Rebounds.

Sein Vertrag mit den Lakers wurde 2008 um 3 Jahre verlängert.

Am 15. Dezember 2010 wechselte er zu den New Jersey Nets.

Am 3. Februar 2014 erhielt er einen Zehn-Tages-Vertrag bei den Los Angeles Clippers.

Persönliches[Bearbeiten]

Vujačić war mit der Tennisspielerin Marija Scharapowa verlobt. 2012 trennte sich das Paar.[1]

Quellen / Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saša Vujačić – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Bild:- " Tennis-Queen Scharapowa: Liebes-Aus!" auf Bild.de, abgerufen am 1. September 2012