Sabarmati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sabarmati
Verlauf des Sabarmati im Westen von Indien

Verlauf des Sabarmati im Westen von Indien

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Rajasthan, Gujarat (Indien)
Flusssystem SabarmatiVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle im AravalligebirgeVorlage:Infobox Fluss/QUELLKOORDINATE_fehlt
Quellhöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung in den Golf von Khambhat22.16273472.413177Koordinaten: 22° 9′ 46″ N, 72° 24′ 47″ O
22° 9′ 46″ N, 72° 24′ 47″ O22.16273472.413177
Länge 371 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Großstädte Ahmedabad
Sabarmati bei Ahmedabad

Sabarmati bei Ahmedabad

Vorlage:Infobox Fluss/Veraltet

Der Sabarmati ist ein Fluss im westlichen Indien mit einer Länge von etwa 371 km.

Er entspringt im Aravalligebirge im Bundesstaat Rajasthan, fließt dann die längste Strecke durch den Bundesstaat Gujarat, erreicht die Millionenstadt Ahmedabad und mündet in den Golf von Khambhat.

In Ahmedabad, am Ufer dieses Flusses, errichtete Mahatma Gandhi den Sabarmati-Ashram als Wohnsitz und begann von hier aus im Jahre 1930 seinen gewaltlosen Salzmarsch im Kampf gegen die britischen Kolonialherren.

 Commons: Sabarmati River – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien