Sabine Appelmans

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sabine Appelmans Tennisspieler
Nationalität: BelgienBelgien Belgien
Geburtstag: 22. April 1972
Größe: 168 cm
Gewicht: 57 kg
1. Profisaison: 1987
Rücktritt: 2001
Spielhand: Links
Preisgeld: 2.054.352 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 346:237
Karrieretitel: 7
Höchste Platzierung: 16 (24. November 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Doppel
Karrierebilanz: 147:162
Karrieretitel: 4
Höchste Platzierung: 21 (25. August 1997)
Grand-Slam-Bilanz
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Sabine Appelmans (* 22. April 1972 in Aalst) ist eine ehemalige belgische Tennisspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Sabine Appelmans gewann in ihrer Karriere sieben Tennisturniere im Einzel, darunter je zweimal die Turniere von Linz und Pattaya. Außerdem gewann sie auch vier Doppelturniere.

Sie nahm an drei Olympischen Spielen im Einzel teil. Das beste Abschneiden gelang ihr bei Olympia 1992 in Barcelona, als sie im Viertelfinale der topgesetzten Steffi Graf unterlag. Im Doppel trat sie bei den Olympischen Spielen 1996 in Atlanta an und erreichte das Achtelfinale.

Von 1989 bis 1999 spielte Sabine Appelmans für Belgien im Federation Cup. Ihre persönliche Bilanz steht bei 25:13 Siegen im Einzel und 7:9 im Doppel.

1990 und 1991 wurde Appelmans zu Belgiens Sportlerin des Jahres gewählt.

1997 heiratete sie Serge Haubourdin.

Weblinks[Bearbeiten]