Sabine Verheyen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sabine Verheyen Straßburg 2014

Sabine Verheyen (* 24. Oktober 1964 in Aachen) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Sie gehört dem Europäischen Parlament der 7. Wahlperiode an (Nordrhein-Westfalen, Listenplatz 6).[1]

Sie studierte 1983 bis 1988 Architektur an der FH Aachen und ist seit 1990 Mitglied der CDU. Von 1994 bis 2009 war sie Mitglied im Rat und von 1999 bis 2009 Bürgermeisterin der Stadt Aachen. Außerdem ist sie seit 1999 Mitglied im Euregio-Rat, seit 2001 im Landesvorstand der CDU NRW und seit 2002 im Landesvorstand der Kommunalpolitischen Vereinigung.

Sabine Verheyen ist verheiratet und hat drei Kinder.

EU-Parlamentarierin[Bearbeiten]

Verheyen ist in der Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten) und Mitglied im Ausschuss für Kultur und Bildung sowie in der Delegation für die Beziehungen zu Südafrika. Als Stellvertreterin ist sie im Ausschuss für Binnenmarkt und Verbraucherschutz und in der Delegation für die Beziehungen zu Iran.[2]

Mitgliedschaften[Bearbeiten]

Verheyen ist Mitglied der Europa-Union Parlamentariergruppe Europäisches Parlament.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.abgeordnetenwatch.de/sabine_verheyen-901-22734.html
  2. Website des Europäischen Parlaments

Weblinks[Bearbeiten]