Sabrina Staubitz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sabrina Staubitz (* 18. Juni 1968 in Frankfurt am Main) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Nach ihrem Abitur in München studierte Sabrina Staubitz von 1987 bis 1992 Kommunikationswissenschaften, Organisations-, Markt- und Werbepsychologie und arbeitete als Fotomodell. Nach einem Volontariat bei C.A.M.P. TV arbeitete sie bei diesem Sender, dem Lokalsender TV München und bei RTL 2. Zwischen 1996 und 2001 moderierte sie auf RTL 2 die Show hotzpotz, ein Werbespotmagazin, welches später unter dem Namen Die Dicksten Dinger lief.

1999 bekam Staubitz auf RTL ihre eigene Talkshow Sabrina, die jedoch bereits im Jahr darauf wieder abgesetzt wurde. Ab Januar 2001 moderierte sie die Talkshow Unter 4 Augen im Bayerischen Fernsehen. Zudem moderierte sie die Sendung Boulevard Bayern. Vom 30. September 2005 bis zum 25. März 2007 moderierte sie CUT! – Das Kinomagazin auf Das Vierte.

Von 1997 bis 2005 war Staubitz mit dem Medienmanager Wolfram Winter verheiratet.[1] Seit 2005 ist sie mit Giovanni di Lorenzo liiert. Am 20. Februar 2008 kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Di Lorenzo und Staubitz ein Paar, Spiegel Online, 20. November 2005