Sado (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sado
Rio Sado
Lauf des Rio Sado

Lauf des Rio Sado

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Setúbal, Beja (Portugal)
Flusssystem SadoVorlage:Infobox Fluss/ABFLUSSWEG_fehlt
Quelle in der Serra da Vigia
37° 38′ 28″ N, 8° 15′ 51″ W37.641035-8.264136230
Quellhöhe 230 mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Mündung bei Setúbal in den Atlantischen Ozean38.489444444444-8.92333333333330Koordinaten: 38° 29′ 22″ N, 8° 55′ 24″ W
38° 29′ 22″ N, 8° 55′ 24″ W38.489444444444-8.92333333333330
Mündungshöhe mVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Höhenunterschied 230 m
Länge 180 kmVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
Einzugsgebiet 7640 km²Vorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen
AbflussVorlage:Infobox Fluss/NACHWEISE_fehlen MQ
40 m³/s
Linke Nebenflüsse Ribeira de Corona, Ribeira de Grandola
Rechte Nebenflüsse Roxo, Ribeira da Figueira, Odivelas, Xarrama, Ribeira de Algalé, Ribeira de Santa Catarina de Sitimos, Alcáçovas
Durchflossene Stauseen Barragem do Monte da Rocha
Mittelstädte Setúbal
Kleinstädte Alcácer do Sal
Gemeinden Alvalade
Der Sado bei Alcácer do Sal

Der Sado bei Alcácer do Sal

Der Sado ist ein Fluss in Portugal. Die Quelle liegt im Gebirge Serra da Vigia. Von dort fließt der Sado etwa 180 Kilometer in überwiegend nördlicher Richtung und mündet bei der Stadt Setúbal, südlich von Lissabon in den Atlantik.

Am Flussdelta des Sado liegt das Naturschutzgebiet Reserva Natural do Estuário do Sado. Im Ästuar des Sado lebt eine Population der Delphinart des Großen Tümmlers.

Im Einzugsgebiet gibt es u. a. folgende Talsperren:

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien