Sadr-Schule

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sadr-Schule
Ort Isfahan, Iran
Bauherr Mohammad Hosseyn Khan Esfahani
Baustil Esfahani
Koordinaten 32° 39′ 38″ N, 51° 40′ 35″ O32.66055555555651.676388888889Koordinaten: 32° 39′ 38″ N, 51° 40′ 35″ O
Sadr-Schule (Iran)
Sadr-Schule

Die Sadr-Schule (persisch: مدرسه صدر [mædɾɛsɛ jɛ sædɾ]) ist eines der größten theologischen Seminare in Isfahan, Iran. Die Schule wurde von Mohammad Hosseyn Khan Esfahani, einem berühmten Gouverneur Isfahans, in der Ära des Fath Ali Schah erbaut. Obwohl das Bauwerk und die Dekorationen der Schule wegen des Todes ihres Gründers unvollständig blieb, wird sie aber wegen ihrer sehr alten Bäume und einer sehr ruhigen und schönen Umgebung geschätzt. Ihre Fassade ist einer der besterhaltenen Mauerwerksverbände in Isfahan. Das Fotografieren ist in den theologischen Seminaren Isfahans nicht gestattet.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hosseyn Yaghoubi: Arash Beheshti (Hrsg.): Rāhnamā ye Safar be Ostān e Esfāhān(Reiseführer nach der Provinz Isfahan) (Persisch). Rouzane, 1383, ISBN 964-334-218-2.