Saffron Walden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saffron Walden
Koordinaten 52° 2′ N, 0° 15′ O52.02620.2449Koordinaten: 52° 2′ N, 0° 15′ O
Saffron Walden (England)
Saffron Walden
Saffron Walden
Bevölkerung 14.313
Verwaltung
Post town SAFFRON WALDEN
Postleitzahlen­abschnitt CB10-11
Vorwahl 01799
Landesteil England
Region East of England
Shire county Essex
District Uttlesford
Civil parish Saffron Walden
Britisches Parlament Saffron Walden

Saffron Walden ist eine Market Town im District Uttlesford in der Grafschaft Essex in England. Die Stadt befindet sich 15 Meilen (24 km) südlich von Cambridge und ca 35 Meilen (56 km) nördlich von London.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend um Saffron Walden wurde schon in der Bronzezeit besiedelt. Nach dem Rückzug der Römer aus Britannien entstand eine angelsächsische Gemeinde, im 12. Jahrhundert wurden eine Steinkirche, das Schloss und die nahegelegene Walden Abbey gebaut. Zu dieser Zeit wurde auch der Markt für die Gegend von Newport nach Saffron Walden verlegt. Die wichtigsten Handelsware im Mittelalter war Wolle. Ab dem 16. Jahrhundert gewann der Anbau von Safrankrokussen in der Gegend stark an Bedeutung. Die Pflanze war sehr wertvoll, da aus den Stempeln der Blüten Safran gewonnen wurde. Safran wurde im Mittelalter als Medizin, Gewürz, Parfüm und sogar zum Färben von Stoffen verwendet. Durch den Safrananbau bekam Saffron Walden seinen heutigen Namen. Ende des 18. Jahrhunderts war der Bedarf an Safran nicht mehr so hoch und der Anbau wurde nach und nach durch Gerste ersetzt.

Heute ist Saffron Walden eine gut erhaltene historische Stadt, in der sich Architekturbeispiele vom 12. Jahrhundert bis zur Neuzeit finden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Saffron Walden ist Heimat der größten Pfarrkirche in Essex. St. Mary the Virgin stammt zum größten Teil aus dem 15. Jahrhundert. Der heutige Turmaufbau wurde im Jahre 1832 fertiggestellt und ist mit einer Höhe von 193 Fuß (59 m) der höchste in Essex. Darüber hinaus findet man hier auch noch die Ruinen des Schloss Walden aus dem 12. Jahrhundert, das von Geoffrey de Mandeville, 1. Earl of Essex entweder gebaut oder zumindest erweitert wurde. In der Nähe befindet sich das größte erhaltene Rasenlabyrinth in England mit einem Durchmesser von 100 Fuß (30 m).

Sehenswert ist auch Audley End House in Audley End, ca. 5 km entfernt, ein im 12. Jh. als Benediktinerabtei gegründetes Herrenhaus.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Saffron Walden unterhält seit 1986 eine Städtepartnerschaft mit Bad Wildungen in Hessen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saffron Walden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien