Sag die Wahrheit (Quizsendung)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Sag die Wahrheit (englisch To Tell the Truth) ist eine ursprünglich aus den USA stammende Quizsendung, die ab 1959 mehrmals im deutschen Fernsehen aufgelegt wurde und zuletzt in einer seit 2003 vom SWR produzierten Neuauflage zu sehen ist.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Fernsehformat wurde erstmals 1956 im amerikanischen Fernsehen unter dem Titel To Tell the Truth bei dem Sender CBS gezeigt. In Deutschland wurde die Sendung mit dem deutschen Titel Sag die Wahrheit im Jahre 1959 zum ersten Mal in der ARD ausgestrahlt. Moderiert wurde die Sendung bis zur Einstellung 1971 von Guido Baumann, Hans Sachs, Wolf Mittler und Hans Stotz. Ab 1986 wurde eine Neuauflage von Sag die Wahrheit produziert, die bis 1995 ausgestrahlt wurde und von Bernd Stephan sowie ab 1992 von Gerd Rubenbauer moderiert wurde. Produzent der Sendung war beide Male der Bayerische Rundfunk.

Seit dem Jahr 2003 wird das Format durch den SWR zusammen mit der Firma Grundy Light Entertainment produziert und im SWR Fernsehen und im SR Fernsehen ausgestrahlt. Moderator ist der SWR-Sportchef Michael Antwerpes, mehrere andere dritte Programme strahlten Wiederholungen aus.

Spielrunden[Bearbeiten]

Erste Spielrunde[Bearbeiten]

In der ersten Spielrunde behaupten drei Kandidaten, eine bestimmte Person zu sein. Jedes Mitglied des vierköpfigen Rateteams hat 45 Sekunden lang Zeit, allen drei Kandidaten nacheinander fachliche oder persönliche Fragen zu stellen. Nachdem alle Befragungen abgeschlossen sind, erfolgt eine kurze Zusammenfassung der verschiedenen Antworten. Danach muss jedes Mitglied einen Tipp abgeben, wer wirklich die gesuchte Person ist. Anschließend wird das Rätsel aufgelöst.

Zweite Spielrunde[Bearbeiten]

Die zweite Spielrunde läuft fast genauso ab wie die erste, es gibt nur zwei Unterschiede: Waren die Kandidaten in der ersten Runde Herren, sind es in der zweiten Runde Damen bzw. umgekehrt und die Befragung des Rateteams findet in umgekehrter Reihenfolge statt.

Dritte Spielrunde[Bearbeiten]

In der dritten Spielrunde treten jene vier Leute wieder auf, die vorher gelogen haben. Einer von ihnen hat eine besondere Eigenschaft, ein besonderes Hobby, einen besonderen Beruf etc. und erzählt darüber. Die anderen drei erzählen eine frei erfundene Geschichte. Jedem einzelnen aus dem Rateteam sitzt einer der „Lügner“ gegenüber und nach 30 Sekunden muss entschieden werden, ob das Gegenüber der/die Richtige ist oder nicht. Anschließend wird das Rätsel aufgelöst.

Rateteam[Bearbeiten]

Zum vierköpfigen Rateteam der SWR-Ausgaben von Sag die Wahrheit gehören derzeit die Schauspielerin Ursula Cantieni, der Musiker Smudo von den Fantastischen Vier, die Entertainerin Kim Fisher und der Moderator Pierre M. Krause.[1] Des Weiteren haben im wechselnden Rateteam unter anderem schon der Komiker Mike Krüger, der Entertainer Bodo Bach, der Komiker Ingolf Lück, Enie van de Meiklokjes, Rainer Maria Jilg, Ines Krüger, Horst Janson, Domenica Berger, Florian Weber, Guildo Horn und Wolfgang Völz mitgewirkt. Bodo Bach und Enie van de Meiklokjes sind mittlerweile in das Rateteam von der direkt im Anschluss im SWR gesendeten Rateshow Meister des Alltags gewechselt. Zu Silvester 2013 gab es eine Sonderfolge, das Rateteam von Sag die Wahrheit gegen das Team von Meister des Alltags direkt antrat. Dabei galt es Geheimnisse des jeweiligen Rateteams selbst zu lösen.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.swr.de/sag-die-wahrheit/-/id=233244/y4mh6p/index.html, abgerufen am 11. Februar 2014.