Sahara (Band)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sahara Bandfoto fotografiert 2013 von Hubertus Hamm, München.Von links: Michael Hofmann de Boer, Hennes Hering, Stephan Wissnet, Harry Rosenkind und Nick Woodland

Sahara ist eine deutsche Progressive-Rock-Band aus München aus den 1970er Jahren.

Geschichte[Bearbeiten]

1966 gegründet, nahm die Gruppe das erste Album (1972) noch unter dem Namen Subject Esq. auf. Danach benannte sich die Gruppe in Sahara um und es erschienen die Alben Sahara Sunrise (1974) und For All the Clowns (1975). Ende der 1970er Jahre löste sich die Band auf.

Nach langer Pause ist die Gruppe seit 2005 in Originalbesetzung wieder aktiv. Am 2. August 2006 fand 40 Jahre nach der Bandgründung ein Reunion-Konzert beim Theatron-Festival statt. Weitere Highlights waren das Open-Air-Konzert auf dem Burg-Herzberg-Festival im Juli 2007, der Auftritt im ehemaligen Blow Up, heute Schauburg (München) im April 2008 und das Konzertereignis in der Akademie der Bildenden Künste München im Februar 2009.[1]

Bandmitglieder[Bearbeiten]

Diskografie[Bearbeiten]

  • 1972: Subject Esq. (Album, CBS (Epic S 64998))
  • 1974: Sahara Sunrise (Album, Ariola (PAN 87 306 IT))
  • 1975: For All the Clowns (Album, Ariola (89 377 OT))
  • 2008: Back on Stage (DVD, Sahara, Vertrieb: Ohrwaschl-Records)[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatSahara - Offizielle Homepage. Abgerufen am 1. Juni 2014 (HTML, deutsch, Konzerte).
  2. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatKrautrock-Musikzirkus. Abgerufen am 26. Juli 2009 (deutsch).
  3. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatHome Of Rock – DVD-Review. In: Back On Stage. Abgerufen am 16. Juli 2009 (deutsch).