Sahib

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wort Sahib bzw. Ṣāḥib stammt aus dem Arabischen: صاحب. Es bedeutet ‚Besitzer‘ und wird in verschiedenen Sprachen als Anrede benutzt, so wie zum Beispiel im indischen und pakistanischen Sprachraum, und bedeutet so viel wie „Herr“.

Besonders in der Kolonialzeit war der Begriff als Anrede für Europäer vorherrschend und wurde durchaus auch respektvoll für eine (verheiratete) Frau verwendet, wenngleich eine weibliche Form des Substantives, Sahiba, existiert. In Britisch-Indien entstand zudem als weibliche Anrede die Form Memsahib oder auch Memsaab (als Kurzform von Madam / Ma'am Sahib), welche in Kolonial-Afrika, bspw. im Kikuyu, zu Msabu wurde.

Das heilige Buch des Sikhismus, der Guru Granth Sahib (wörtlich: Lehrer Buch Herr), trägt das Wort im Titel.

Vergleiche[Bearbeiten]

Eine andere Form der ehrerbietenden Anrede in den indischen Sprachen ist Sri (bzw. Shree oder Sree).

Weblinks[Bearbeiten]

  •  Wiktionary: Sahib – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen