Saihou Jagne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Saihou Jagne
Spielerinformationen
Geburtstag 10. Oktober 1986
Geburtsort BanjulGambia
Größe 173 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Finspångs AIK
Väsby IK
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2004
2005–2007
2006
2008–2010
2010
2011
2012–2013
2013
2013-
Väsby IK
Väsby United
Valsta Syrianska IK (Leihe)
AIK
GIF Sundsvall (Leihe)
IF Brommapojkarna
IFK Mariehamn
AFC United
Kista Galaxy FC
3 0(0)
36 (18)
6 0(2)
39 0(7)
2 0(0)
20 0(4)
25 0(5)
5 0(0)
7 0(2)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Saihou Jagne (* 10. Oktober 1986 in Banjul) ist ein gambischer Fußballspieler. Der Stürmer bestritt seine bisherige Karriere in Schweden.

Leben[Bearbeiten]

Sportlicher Werdegang[Bearbeiten]

Jagne kam als Flüchtling in den 1990er Jahren nach Schweden. Dort begann er mit dem Fußballspielen. Über Finspångs AIK kam er zum Väsby IK, bei dem er, nachdem er dort vornehmlich in der Jugendmannschaft aufgelaufen war, drei Spiele für die Herrenmannschaft des Vereins absolvierte und dabei ohne Torerfolg blieb. Nach der darauffolgenden Fusion mit dem FC Café Opera blieb der geborene Gambier dem Verein treu, der ihn jedoch im Jahre 2006 an den Drittligisten Valsta Syrianska IK verlieh, um weiter an Spielpraxis im Männerbereich zu sammeln. Nachdem Väsby United aus der Superettan abgestiegen war, lief er für seinen Stammklub in der dritten Liga auf. Als regelmäßiger Torschütze empfahl er sich für höhere Aufgaben und wurde Anfang 2008 gemeinsam mit seinem Mannschaftskameraden Walid Atta von AIK unter Vertrag genommen.[1] Während er einerseits im Kader des Erstligisten stand und für diesen hauptsächlich als Einwechselspieler zum Einsatz kam, lief er weiterhin für den Kooperationspartner Väsby United auf. Im Laufe der Spielzeit 2009 profitierte er von einer Verletzung von Miran Burgič und gehörte in der ersten Saisonhälfte neben Martin Kayongo-Mutumba und Mauro Iván Óbolo zu den drei von Trainer Mikael Stahre bevorzugt eingesetzten Stürmern. Nach der Verpflichtung von Antônio Flávio rückte er jedoch ins zweite Glied, hatte dennoch mit vier Toren in 17 Spielen bis zum Saisonende entscheidend zum Gewinn des Doubles aus Meisterschaft und Pokalsieg beigetragen.

Da die Stürmerpositionen bei AIK ausreichend besetzt waren, entschied der Klub zu Beginn der Spielzeit 2010 Jagne zu verleihen. Neuer Klub des Gambiers bis zum 30. Juni des Jahres war der Zweitligist GIF Sundsvall.[2] Nach seiner Rückkehr zu AIK kam er nicht über die Rolle des Ersatzmannes heraus, zum Klassenerhalt des Vorjahresmeisters trug er lediglich in vier Kurzeinsätzen bei. Nach Saisonende wechselte er nach Auslaufen seines Vertrages zum Zweitligaabsteiger IF Brommapojkarna, bei dem er einen Zwei-Jahres-Kontrakt unterzeichnete.[3] Im Frühjahr 2012 ging 2012 er auf die Åland-Inseln zum IFK Mariehamn. Nachdem er in ein-einhalb Jahren bei IFK Mariehamn zu 25 Einsätzen in der Veikkausliiga kam, kehrte im Januar 2013 nach Schweden zurück. Er unterschrieb in der Division 1 Norra für den AFC United.[4] Er kam bis zum Sommer 2013 zu fünf Einsätzen für AFC United und entschied sich am 20. August 2013 für einen Wechsel zum finanzkräftigen siebentklassigen Division 5 Kista Galaxy FC.[5] Kista Galaxy wurde vom ehemaligen schwedischen Nationalspieler Henok Goitom und dessen Bruder Habtemariam, sowie Yonnas Seyoum und des bolivianers Robel Alazar gegründet.[6]

Privates[Bearbeiten]

Sein älterer Bruder Alieu, ist ebenfalls Fußballprofi in Schweden spielte u.a. für GIF Sundsvall und Väsby United.[7]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. fotbolldirekt.com: „Två talanger klara för AIK“ (abgerufen am 28. Juni 2010)
  2. eurosport.se: „CH Jagne till Sundsvall - AIK lånar ut“ (abgerufen am 28. Juni 2010)
  3. svenskafans.com: „Jagne till Brommapojkarna“ (abgerufen am 9. Dezember 2010)
  4. AFC United överens med Saihou Jagne och Joakim Alriksson
  5. ”Derbykungen” klar för Kista Galaxy i division 5
  6. Om oss
  7. Alieu Jagne, who is a brother to Saihou Jagne of IF Brommapojkarna (abgerufen am 27. Oktober 2011)