Saint-Allouestre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Allouestre (Sant-Aleustr)
Wappen von Saint-Allouestre
Saint-Allouestre (Frankreich)
Saint-Allouestre
Region Bretagne
Département Morbihan
Arrondissement Pontivy
Kanton Saint-Jean-Brévelay
Gemeindeverband Saint-Jean-Brévelay Communauté.
Koordinaten 47° 55′ N, 2° 43′ W47.909722222222-2.7230555555556Koordinaten: 47° 55′ N, 2° 43′ W
Höhe 72–162 m
Fläche 16,48 km²
Einwohner 633 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 38 Einw./km²
Postleitzahl 56500
INSEE-Code
Website http://www.stallouestre.fr/
.

Saint-Allouestre (bretonisch: Sant-Aleustr) ist eine französische Gemeinde mit 633 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Morbihan in der Region Bretagne. Sie gehört zum Kommunalverband Saint-Jean-Brévelay Communauté [1].

Geographie[Bearbeiten]

Saint-Allouestre liegt im südlichen Teil der Bretagne im Zentrum des Départements Morbihan und gehört zum Pays de Pontivy.[2]

Nachbargemeinden sind Radenac im Nordosten, Buléon im Osten, Bignan im Süden und Südwesten sowie Moréac im Nordwesten.

Durch die Gemeinde verläuft die N24 von Lorient nach Rennes. In Süd-Nord-Richtung ist die D11 von Saint-Jean-Brévelay nach Rohan die wichtigste Verkehrsverbindung.

Der Fluss Claie und die Bäche Sainte-Anne und Keriolas sind die Hauptgewässer der Gemeinde. Entlang der Bäche verläuft teilweise die Gemeindegrenze.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
Einwohner 668 609 552 517 507 532 611

Geschichte [3][Bearbeiten]

Saint-Allouestre wird im Jahr 1280 erstmals unter dem Namen Saint-Argoestle erwähnt. Die Gemeinde gehört historisch zur bretonischen Region Bro-Gwened (frz. Vannetais) und innerhalb dieser Region zum Gebiet Bro Baod (frz. Pays de Baud) und teilt dessen Geschichte. Von 1801 bis zu dessen Auflösung am 10. September 1926 gehörte sie zum Arrondissement Ploërmel. Von 1793 bis zu dessen Auflösung 1801 gehörte Saint-Allouestre zum Kanton Bignan. Seither ist die Gemeinde dem Kanton Saint-Jean-Brévelay zugeteilt. [4]

Sehenswürdigkeiten[5][Bearbeiten]

  • Dorfzentrum, genannt Le Bourg
  • Dorfkirche Saint Arnoulf von 1857
  • Beinhaus auf dem Dorffriedhof
  • mehrere (Weg-)Kreuze und Kalvarienberge

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Site de Saint-Jean-Brévelay Communauté Offizielles Webangebot der CC Pays de Saint-Jean-Brévelay (französisch)
  2. Karte mit den Gemeinden des Pays de Pontivy
  3. Geschichte
  4. Saint-Allouestre auf Cassini.ehess.fr (französisch)
  5. Sehenswürdigkeiten der Gemeinde (französisch)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Allouestre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien