Saint-André-d’Allas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-André-d’Allas
Wappen von Saint-André-d’Allas
Saint-André-d’Allas (Frankreich)
Saint-André-d’Allas
Region Aquitaine
Département Dordogne
Arrondissement Sarlat-la-Canéda
Kanton Sarlat-la-Canéda
Koordinaten 44° 53′ N, 1° 10′ O44.8858333333331.1666666666667198Koordinaten: 44° 53′ N, 1° 10′ O
Höhe 106–287 m
Fläche 28,77 km²
Einwohner 810 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 28 Einw./km²
Postleitzahl 24200
INSEE-Code
Website www.saintandreallas.fr

Weiler Saint-André

Saint-André-d’Allas ist eine französische Gemeinde mit 810 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011); sie liegt versteckt im Waldgebiet des Périgord noir wenige Kilometer von Sarlat-la-Canéda entfernt im Département Dordogne. Zur Kommune gehören die Weiler Saint-André und Allas-l'Evêque.

Geschichte[Bearbeiten]

Wie an vielen anderen Orten der Region gibt es auch nahe dem Weiler Allas Spuren früher Besiedlung. So wurden 1911 mehrere prähistorische Gräber in der Gegend entdeckt.[1] Etliche kleine Felshöhlen im Tal Petite Beune wurden nicht nur in prähistorischen Zeiten genutzt, sondern dienten auch später bei den vielen kriegerischen Auseinandersetzungen in der Region dem Schutz der Bevölkerung.

1825 wurden die beiden Weiler Saint-André und Allas durch königlichen Erlass zu einer Gemeinde vereinigt.[2]

Bevölkerungsentwicklung[3]
Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 393 355 351 444 529 592 772

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Der Weiler Saint-André besteht aus etlichen alten Häusern, die sich um eine romanische Kirche mit einem Glockengiebel gruppieren. Das aus dem 14. Jahrhundert stammende und im 15. Jahrhundert teilweise erneuerte Gotteshaus war einst bedeutender Sitz eines Dekans. Es wurde 1926 als Monument historique eingestuft[4], ebenso wie der Kirchenbau und von Allas, Saint-Barthélemy aus dem 13. Jahrhundert[5].

Weitere Sehenswürdigkeit in der Kommune sind die Cabanes du Breuil, eine Siedlung aus einem guten Dutzend Steinhütten (Bories) aus Trockenmauerwerk. Auch dies ist ein Monumet historique.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-André-d'Allas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Nachweise[Bearbeiten]

  1. Website der Gemeinde
  2. Website der Gemeinde
  3. INSEE
  4. Ministère de la Culture et de la Communication – Mérimée
  5. Ministère de la Culture et de la Communication – Mérimée