Saint-Christ-Briost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Christ-Briost
Saint-Christ-Briost (Frankreich)
Saint-Christ-Briost
Region Picardie
Département Somme
Arrondissement Péronne
Kanton Nesle
Gemeindeverband Communauté de communes du Pays Neslois.
Koordinaten 49° 51′ N, 2° 56′ O49.8544444444442.9305555555556Koordinaten: 49° 51′ N, 2° 56′ O
Höhe 47–87 m
Fläche 7,82 km²
Einwohner 473 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 60 Einw./km²
Postleitzahl 80200
INSEE-Code
.

Saint-Christ-Briost (picardisch: Saint-Cri-Briou) ist eine französische Gemeinde mit 473 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Somme in der Region Picardie im Norden von Frankreich. Die Gemeinde gehört zum Kanton Nesle und ist Teil der Communauté de communes du Pays Neslois.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt an der Départementsstraße D45 nördlich der Autoroute A29 östlich der Somme und des Canal de la Somme (Ortsteil Saint-Christ) und westlich der Somme (Ortsteil Briost). Auch der Sommezufluss Omignon, der etwas unterhalb bei Brie mündet, durchquert den Ort. Die im Personenverkehr nicht mehr bediente Bahnstrecke von Saint-Just-en-Chaussée nach Douai über Chaulnes und Péronne berührt den Nordrand von Briost.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Einwohner[Bearbeiten]

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006
323 337 341 360 404 408 446

Verwaltung[Bearbeiten]

Bürgermeister (maire) ist seit 2001 Francis Archintini.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Base Mérimée PA00116238
  2. Base Mérimée PA00116239

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Christ-Briost – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien