Saint-Cloud

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Saint-Cloud (Begriffsklärung) aufgeführt.
Saint-Cloud
Wappen von Saint-Cloud
Saint-Cloud (Frankreich)
Saint-Cloud
Region Île-de-France
Département Hauts-de-Seine
Arrondissement Boulogne-Billancourt
Kanton Saint-Cloud
Koordinaten 48° 51′ N, 2° 13′ O48.8463888888892.2152777777778112Koordinaten: 48° 51′ N, 2° 13′ O
Höhe 28–164 m
Fläche 7,56 km²
Einwohner 29.194 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 3.862 Einw./km²
Postleitzahl 92210
INSEE-Code
Website www.saintcloud.fr
Pieter Rudolph Kleyn: Blick auf den Park von Saint-Cloud, um 1800

Saint-Cloud [sɛ̃ˈklu] ist eine französische Gemeinde mit 29.194 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) westlich von Paris im Département Hauts-de-Seine, Region Île-de-France. Die Einwohner werden Clodoaldiens genannt.

Die Entfernung zum Zentrum von Paris beträgt ungefähr 10 km. Die Bevölkerung gehört, wie die in Neuilly-sur-Seine und Boulogne-Billancourt, zur wohlhabendsten in Frankreich. Zahlreiche Personen des öffentlichen Lebens wohnen in der Stadt.

Geografie[Bearbeiten]

Im Norden grenzt Saint-Cloud an Suresnes, im Osten bildet die Seine die Grenze zu Boulogne-Billancourt und zu dem zu Paris gehörenden Bois de Boulogne, im Süden liegen Sèvres, Ville-d’Avray und Vaucresson, im Westen Rueil-Malmaison und Garches.

Fünf Quartiere bilden das Stadtgebiet:

  • Val d’Or
  • Coteaux
  • Pasteur-Magenta
  • Centre
  • Montretout

Geschichte[Bearbeiten]

Die Anfänge von Saint-Cloud gehen weit zurück. Zu Beginn des Mittelalters gründete der Mönch Chlodoald (Fluduald), ein Enkel von Chlodwig (frz. Clovis) und Chrodechild (frz. Clothilde), in Novigentum bei Paris ein Kloster (Sanctus Fludualdus).

Berühmt wurde Saint-Cloud durch seinen Park und sein in den 1570er Jahren erbautes Schloss, das während des Deutsch-Französischen Krieges am 19. September 1870 von preußischen Truppen besetzt und am 13. Oktober von den auf dem Mont Valérien stationierten Batterien der Verteidiger der Stadt Paris beschossen wurde und abbrannte.

In einem erhalten gebliebenen Nebengebäude des Schlosses bestand zwischen 1882 und 1987 eine École normale supérieure, an der zwischen 1933 und 1935 auch der Historiker Golo Mann als Lektor für deutsche Sprache lehrte.

Am 31. Mai 1868 fand in Saint-Cloud das erste Radrennen in Frankreich statt.

Regelmäßige Veranstaltungen[Bearbeiten]

  • Rock en Seine: Seit 2003 findet im Park von Saint Cloud jährlich das Rockfestival 'Rock en Seine' mit zuletzt über 100.000 Besuchern statt.

Wirtschaft[Bearbeiten]

In Saint-Cloud befindet sich der Sitz des Luftfahrtkonzerns Dassault Aviation mit etwa 3.000 Arbeitsplätzen.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Saint-Cloud ist durch Städtepartnerschaften verbunden mit[1]

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Söhne und Töchter:


Personen mit Beziehung zur Stadt:

  • Lino Ventura (1919-1987), italienisch-französischer Filmschauspieler, wohnte in Saint-Cloud und ebenda verstorben

Sonstiges[Bearbeiten]

In Saint-Cloud befindet sich auch die Deutsche Schule Paris.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Französisch Atlas der dezentralen Zusammenarbeit und andere externe. Abgerufen am 1. Februar 2013.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Cloud – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien