Saint-Genès-Champanelle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Genès-Champanelle
Wappen von Saint-Genès-Champanelle
Saint-Genès-Champanelle (Frankreich)
Saint-Genès-Champanelle
Region Auvergne
Département Puy-de-Dôme
Arrondissement Clermont-Ferrand
Kanton Beaumont
Gemeindeverband Clermont Communauté.
Koordinaten 45° 43′ N, 3° 1′ O45.7202777777783.0183333333333880Koordinaten: 45° 43′ N, 3° 1′ O
Höhe 660–1.252 m
Fläche 51,58 km²
Einwohner 3.216 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 62 Einw./km²
Postleitzahl 63122
INSEE-Code
Website mairie.sgc.fr

Das Dorf Nadaillat mit dem Puy de Dôme im Hintergrund

Saint-Genès-Champanelle ist eine französische Gemeinde mit 3216 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Puy-de-Dôme in der Region Auvergne.

Lage und Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde Saint-Genès-Champanelle liegt sechs Kilometer südwestlich der Stadt Clermont-Ferrand im Regionalen Naturpark Volcans d’Auvergne im Zentralmassiv. Sie besteht aus den zwölf Ortsteilen

  • Beaune-le-Chaud
  • Berzet
  • Champeaux
  • Chatrat
  • Fontfreyde
  • Laschamps
  • Manson
  • Nadaillat
  • Pardon
  • Saint-Genès-Champanelle
  • Thèdes
  • Theix

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1213 1416 1592 2008 2465 2688 3044

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kirche Saint-Genès
  • Kapelle Saint-Aubin
  • Kirche Mariä Heimsuchung (Église de la Visitation) im Ortsteil Beaune-le-Chaud
  • Kirche Saint-Aubin im Ortsteil Manson
  • Kirche Saint-Nicolas im Ortsteil Laschamps
  • Kirche im Ortsteil Nadaillat

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Saint-Genès-Champanelle unterhält Partnerschaften mit dem ligurischen Monterosso al Mare und seit 1984 mit dem bayerischen Kallmünz.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Genès-Champanelle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien