Saint-Hilaire (Aude)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Hilaire
Wappen von Saint-Hilaire
Saint-Hilaire (Frankreich)
Saint-Hilaire
Region Languedoc-Roussillon
Département Aude
Arrondissement Limoux
Kanton Saint-Hilaire
Koordinaten 43° 6′ N, 2° 19′ O43.0930555555562.3097222222222172Koordinaten: 43° 6′ N, 2° 19′ O
Höhe 146–582 m
Fläche 23,02 km²
Einwohner 762 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 33 Einw./km²
Postleitzahl 11250
INSEE-Code

Ansicht Saint-Hilaire

Saint-Hilaire ist eine französische Gemeinde mit 762 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Departement Aude in der Region Languedoc-Roussillon. Sie befindet sich südlich von Carcassonne.

Geschichte[Bearbeiten]

Ausgrabungen beweisen eine Besiedlung bereits in römischer Zeit, doch der eigentliche Entwicklungsschub erfolgte durch die Gründung der Abtei. Die Ursprünge dieser Gründung liegen im Dunkeln; die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 825. Aus ihr geht hervor, dass die Abtei ursprünglich den Namen des heiligen Saturnin trug. Der Sarkophag dieses Bischofs – ein Werk des Meisters von Cabestany, eines unbekannten Bildhauers des 12. Jahrhunderts – steht bis heute in der ehemaligen Abteikirche.

Zu Beginn des 9. Jahrhunderts bestätigte eine Charta den Mönchen die Stiftungen Karls des Großen und sicherte ihnen das Recht zu, nach benediktinischer Regel zu leben und sich einen Abt zu wählen.

Abteikirche

Um diese Abtei herum entwickelte sich in der Folgezeit das Dorf, in dem heute ca. 700 Einwohner leben. 970 erwarb die Abtei die Reliquien des heiligen Hilarius, des ersten Bischofs von Carcassonne aus dem 6. Jahrhundert, was eine große Blütezeit zur Folge hatte.

Bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts stand die Abtei unter dem Schutz der Grafen von Carcassonne, doch im Zuge des Kreuzzuges gegen die Katharer wurden auch die Mönche von Saint-Hilaire der Häresie bezichtigt. Die Abtei verlor viele ihrer Besitzungen und ihre Autonomie.

In den folgenden Jahrhunderten hatte die Abtei immer wieder unter wirtschaftlichen Schwierigkeiten zu leiden, verursacht u. a. durch den Hundertjährigen Krieg – aus dieser Zeit stammen die Befestigungen – und die Pest. 1574 wurden Ort und Abtei in den Religionskriegen schwer beschädigt.

1748 wurde die Abtei aufgelöst. Die Kirche diente der Dorfbevölkerung als Pfarrkirche, die nicht mehr benötigten Klostergebäude wurden verkauft.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
(Quelle: INSEE[1])
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
730 751 687 595 653 699 740

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Hilaire (Aude) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Saint-Hilaire auf der Site des INSEE