St-Livier de Metz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Saint-Livier de Metz)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint Livier, Pontiffroy

Die Kirche St. Livier ist eine zerstörte katholische Kirche im Bezirk Pontiffroy von Metz.

Geschichte[Bearbeiten]

Neben der Kirche St. Clement findet man die Überreste der Kirche St. Livier, die im 9. Jahrhundert gegründet und zwischen dem 13. bis 15. Jahrhundert neu errichtet wurde.[1]

Zunächst unter der Schirmherrschaft des Märtyrers Polyeuctus, wurde sie 451 dem Patrozinium von St. Livarius (frz. Saint Livier), einem römischen Offizier aus Metz, der sich gegen die Ungarneinfälle verteidigte, unterstellt.

Die Pfarrei St. Livier wurde im Jahr 1791 während der Revolution in Frankreich abgeschafft und mit der Gemeinde Saint-Vincent vereinigt. Die Kirche wurde aufgegeben und ihre Grundfläche für die Wohnbebauung freigegeben.

Der Abriss des alten Quartiers in den 1970er Jahren hat zu ihrer teilweisen Zerstörung geführt. Der Narthex und ein Teil des Kirchenschiffes sind in der Mitte von einem kleinen Platz erhalten.[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kirche Saint-Livier in Structurae
  2. Relikte der Kirche Saint Livier

49.12416.1777Koordinaten: 49° 7′ 27″ N, 6° 10′ 40″ O