Saint-Paul-Trois-Châteaux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Paul-Trois-Châteaux
Wappen von Saint-Paul-Trois-Châteaux
Saint-Paul-Trois-Châteaux (Frankreich)
Saint-Paul-Trois-Châteaux
Region Rhône-Alpes
Département Drôme
Arrondissement Nyons
Kanton Saint-Paul-Trois-Châteaux (Hauptort)
Gemeindeverband keiner.
Koordinaten 44° 21′ N, 4° 46′ O44.34972222224.769Koordinaten: 44° 21′ N, 4° 46′ O
Höhe 49–290 m
Fläche 22,04 km²
Einwohner 8.707 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 395 Einw./km²
Postleitzahl 26130
INSEE-Code
Website www.saintpaultroischateaux.fr

Ansicht auf Saint-Paul-Trois-Châteaux
.
Kathedrale Notre-Dame in Saint-Paul

Saint-Paul-Trois-Châteaux ist eine Gemeinde im Süden Frankreichs, im Département Drôme. Die Stadt ist mit 8707 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) der Hauptort des Kanton Saint-Paul-Trois-Châteaux.

Geografie[Bearbeiten]

Saint-Paul-Trois-Châteaux liegt im provenzalischen Teil des Départements Drôme, in dessen äußersten Süden es sich befindet. Im Westen befindet sich ein Seitenkanal der Rhône sowie das Kernkraftwerk Tricastin. Im Osten und im Süden wird der Ort von bewaldeten oder bewirtschafteten Hügeln umgeben.[1]

Etymologie[Bearbeiten]

Ursprünglich hieß der Ort Saint-Paul-en-Tricastin. Später wurde Tricastin als lateinischer Ausdruck für Trois-Châteaux (drei Schlösser) aufgefasst.[1]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2009
Einwohner 2213 4350 4349 6412 6789 7277 8590

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

siehe auch: Liste der Monuments historiques in Saint-Paul-Trois-Châteaux

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Sport[Bearbeiten]

Saint-Paul-Trois-Châteaux war 2011 und 2012 Startort einer Etappe der Tour de France.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Paul-Trois-Châteaux – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Präsentation der Gemeinde
  2. Städtepartnerschaften