Saint-Rémy (Calvados)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Saint-Rémy
Saint-Rémy (Frankreich)
Saint-Rémy
Region Basse-Normandie
Département Calvados
Arrondissement Caen
Kanton Thury-Harcourt
Gemeindeverband Communauté de communes de la Suisse Normande.
Koordinaten 48° 56′ N, 0° 30′ W48.940833333333-0.50222222222222Koordinaten: 48° 56′ N, 0° 30′ W
Höhe 26–216 m
Fläche 7,52 km²
Einwohner 1.083 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 144 Einw./km²
Postleitzahl 14570
INSEE-Code

Mairie von Saint-Rémy
.

Saint-Rémy (auch Saint-Rémy-sur-Orne) ist eine französische Gemeinde mit 1083 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Calvados in der Region Basse-Normandie; sie gehört zum Arrondissement Caen und zum Kanton Thury-Harcourt.

Saint-Rémy liegt 30 Kilometer südlich von Caen im Hügelland der Normannischen Schweiz. Die Gemeinde entstand in ihrer heutigen Form 1827 aus der Zusammenlegung von Saint-Rémy und La Mousse.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2007
Einwohner 1075 981 1012 969 993 1066 1077

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Musée des Fosses d’enfer (Geschichte des Bergbaus und der Geologie)
  • Schloss La Maroisière (18. Jahrhundert)
  • Kirche Saint-Rémy (12. Jahrhundert, Monument historique)
  • Kirche Saint-Mathieu in La Mousse (11. Jahrhundert), wurde während der Französischen Revolution zerstört

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saint-Rémy (Calvados) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien