Sakado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Stadt Sakado. Für das gleichnamige Lehen siehe Sakado (Han).
Sakado-shi
坂戸市
Sakado (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Kantō
Präfektur: Saitama
Koordinaten: 35° 57′ N, 139° 24′ O35.9572139.40293611111Koordinaten: 35° 57′ 26″ N, 139° 24′ 11″ O
Basisdaten
Fläche: 40,97 km²
Einwohner: 101.589
(1. August 2014)
Bevölkerungsdichte: 2480 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 11239-9
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Sakado
Baum: Kirsche
Blume: Rhododendron indicum
Tag: 1. September
Rathaus
Adresse: Sakado City Hall
1-1-1, Chiyoda
Sakado-shi
Saitama 350-0214
Webadresse: http://www.city.sakado.lg.jp/
Lage Sakados in der Präfektur Saitama
Lage Sakados in der Präfektur

Sakado (jap. 坂戸市, -shi) ist eine Stadt im Zentrum der Präfektur Saitama.

Geografie[Bearbeiten]

Sakado liegt nördlich von Kawagoe und südlich von Higashimatsuyama.

In der Stadt fließen die Flüsse Koma und Oppe.

Geschichte[Bearbeiten]

Sakado war in der Edo-Zeit Poststation auf der Strecke von Hachiōji in Edo nach Nikkō.

Sakado erhielt am 1. September 1976 das Stadtrecht.

Verkehr[Bearbeiten]

  • Zug:

Sakado wurde 1916 an die Eisenbahn mit der Tōbu Tōjō-Hauptlinie, nach Tokio (Ikebukuro), und 1943 mit der Tōbu Ogose-Linie angeschlossen.

  • Straße:

Von Sakado aus ist Tokio über die Nationalstraße 254 erreichbar.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

Partnerstadt von Sakado ist Dothan im Bundesstaat Alabama in den USA.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Sakado – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien