Sako M95

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sako M95
Allgemeine Information
Einsatzland: Finnland
Entwickler/Hersteller: Sako
Herstellerland: Finnland
Waffenkategorie: Sturmgewehr
Ausstattung
Gesamtlänge: 930 mm
Gewicht: (ungeladen) 3,5 kg
Lauflänge: 420 mm
Technische Daten
Kaliber: 7,62 x 39 mm,
5,56 x 45 mm NATO
Mögliche Magazinfüllungen: 30 oder 50 Patronen
Munitionszufuhr: Kurvenmagazin
Verschluss: Drehkopfverschluss
Ladeprinzip: Gasdrucklader
Listen zum Thema

Das Sako M95 ist ein finnisches Sturmgewehr.

Technik[Bearbeiten]

Finnische Rannikkojääkärit mit dem M95

Traditionell verwendet das finnische Militär vielerlei russische Wehrtechnik. Bei der Entwicklung von Sturmgewehren orientierten sich finnische Rüstungsunternehmen wie Valmet und SAKO an Schnellfeuergewehren des Typs AK-47, von dem die Lizenz zum Nachbau vorlag. Auch auf die russische Kurzpatrone M43 wurde zurückgegriffen. Das Sako M95 ist eine Weiterentwicklung des Valmet RK 62 /Rk 62, des Standardgewehres der finnischen Armee. 1987 fusionierten Valmet und SAKO, wobei die Waffensparte unter der Marke SAKO weitergeführt wurde. Das M95 ist vor allem für den Export gedacht, deshalb ist es auch mit NATO-Kaliber lieferbar. Im Arsenal der finnischen Armee befinden sich nur wenige Exemplare, sie werden dort als Rk 95 geführt.

Modernisierungen[Bearbeiten]

  • verbesserter Klappschaft
  • Mündungsfeuerdämpfer und verbesserte Balance
  • vergrößerter Abzugsbügel (für das Schießen mit Polarhandschuhen)
  • Montageschiene für Teleskope, Nachtsichtgeräte sowie Reflexvisiere

Weblinks[Bearbeiten]

  • http://world.guns.ru/assault/as43-e.htm world.guns.ru: ''Valmet Rk. 62 / 76 / 95'' (Achtung: Bitte diese Website nicht aufrufen, da sie gefährliche Software verbreitet!)
  • guns.connect.fi: M95 Assault Rifle (engl.)