Saku (Nagano)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Großstadt Saku in der japanischen Präfektur Nagano. Zur gleichnamigen Kleinstadt in dieser Präfektur siehe Saku (Minamisaku).
Saku-shi
佐久市
Saku (Nagano) (Japan)
Red pog.svg
Geographische Lage in Japan
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 36° 15′ N, 138° 29′ O36.248888888889138.47694444444Koordinaten: 36° 14′ 56″ N, 138° 28′ 37″ O
Basisdaten
Fläche: 423,99 km²
Einwohner: 99.564
(1. August 2014)
Bevölkerungsdichte: 235 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20217-7
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Saku
Rathaus
Adresse: Saku City Hall
3056 Nakagomi
Saku-shi
Nagano 385-8501
Webadresse: http://www.city.saku.nagano.jp
Lage Sakus in der Präfektur Nagano
Lage Sakus in der Präfektur

Saku (jap. 佐久市, -shi) ist eine Stadt im Osten der Präfektur Nagano auf der japanischen Hauptinsel Honshū.

Geographie[Bearbeiten]

Saku liegt westlich von Takasaki und südöstlich von Nagano.

Außerdem rühmt sich Saku damit, die am weitesten vom Meer entfernte Stadt Japans zu sein.

Geschichte[Bearbeiten]

Die "alte" Stadt Saku wurde am 1. April 1961 aus den ehemaligen Gemeinden Nozawa, Nakagomi, Azuma und Asama gegründet.

Am 1. April 2005 schloss sich Saku mit den Städten Usuda und Mochizuki, sowie dem Dorf Asashina zur "neuen" Stadt Saku zusammen.

Bildung[Bearbeiten]

Saku ist Standort der Hochschule Saku, sowie der Kurzhochschule Shinshū. Außerdem befinden sich mehrere Mittel- und Oberschulen in der Stadt.

Verkehr[Bearbeiten]

Bahnhof Sakudaira

Angrenzende Städte und Gemeinden[Bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Saku – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien