Salcedo (Eastern Samar)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Municipality of Salcedo
Lage von Salcedo in der Provinz Eastern Samar
Karte
Basisdaten
Region: Eastern Visayas
Provinz: Eastern Samar
Barangays: 41
Distrikt: 1. Distrikt von Eastern Samar
PSGC: 082619000
Einkommensklasse: 5. Einkommensklasse
Haushalte: 3452
Zensus 1. Mai 2000
Einwohnerzahl: 19.970
Zensus 1. Mai 2010
Koordinaten: 11° 9′ N, 125° 40′ O11.147125.665Koordinaten: 11° 9′ N, 125° 40′ O
Postleitzahl: 6807
Geographische Lage auf den Philippinen
Salcedo (Philippinen)
Salcedo
Salcedo

Salcedo ist eine philippinische Stadtgemeinde in der Provinz Eastern Samar. Sie hat 19.970 Einwohner (Zensus 1. Mai 2010).

Geographische Lage[Bearbeiten]

Die nördlichen Barangays Caridad und Casilion bilden die Grenze zur Stadtgemeinde Quinapondan während die Barangays Alog und Buabua das Gebiet Salcedos von der südlichgelgenen Stadtgemeinde Mercedes abgrenzen.

Entlang der Pazifikküste befindet sich eine markante Hügelkette, welche sich von dem Barangay Matarinao im Norden Salcedos bis zur Südspitze der Insel Calico-an (Stadtgebiet Guiuan) zieht.

Erdbebenkarte Salcedo liegt in einer Region der Philippinen in der starke seismische Aktivitäten verzeichnet werden. Jährlich werden mehr als zwei Erdbeben der Stärke 5 gemessen.[1]

Vegetation[Bearbeiten]

Die westliche, an den Golf von Leyte angrenzende Küste Salcedos, aber auch die im Norden gelegene Bucht von Materinao ist stark von Mangroven bewachsen. Dies ist vor allem durch günstige Wasserverhältnisse, wie dauerhaft konstant-hohe Wassertemperaturen, seichtes Ufergebiet und wenig Wasserbewegung bedingt.

Die Pazifikküste hingegen ist wegen der starken Wellenbewegung und der niedrigen Wassertemperaturen geprägt von felsigem Küstengebiet mit weißem Sandstrand.

Klima[Bearbeiten]

Die Durchschnittlichen Jahrestemperaturen liegen zwischen 30,5 °C und 22,8 °C. Juni bis September bilden die Monate mit der höchsten Durchschnittstemperatur (zw. 32 °C und 24 °C) während zwischen Januar und März die kältesten Durchschnittstemperaturen zu verzeichnen sind(zw. 28 °C und 21 °C)[2].

Das PAGASA-Institut teilt die Philippinen in 4 Klimatypen ein. Hierbei fällt Salcedo unter Klima-Typ IV was bedeutet das keine Trockenzeit auszumachen ist. In der Zeit zwischen Dezember und Februar ist ein ausgeprägtes Maximum der Niederschlagsmenge (bis zu 640 mm) zu verzeichnen während zwischen März und Mai die niederschlagsärmste Zeit ist (~180 mm) . Dabei gibt es jedoch keinen einzigen ariden Monat.[3]

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

Seit dem Zensus von 1995 stieg die Einwohnerzahl Salcedos von 16,026 E. auf 16,971 (Mai 2000). Der letzte Zensus von August 2007 registrierte 18,680 Einwohner[4]. Wie viele Städte der philippinischen Provinzen ist auch Salcedo akkut von Landflucht betroffen. So siedeln vor allem viele junge Menschen auf Grund der erhofften höheren Chancen in die nächstgrößeren Städte Guiuan und Tacloban um. Jedoch sind auch Metro Manila und Cebu City beliebte Ziele.

Barangays[Bearbeiten]

Salcedo ist politisch in 41 Baranggays unterteilt.

Festland-Barangay[Bearbeiten]

  • Abejao
  • Alog
  • Asgad
  • Bagtong
  • Balud
  • Barangay 1 (Pob.)
  • Barangay 13 (Pob.)
  • Barangay 2 (Pob.)
  • Barangay 3 (Pob.)
  • Barangay 4 (Pob.)
  • Barangay 5 (Pob.)
  • Barangay 6 (Pob.)
  • Barangay 7 (Pob.)
  • Barangay 8 (Pob.)
  • Barangay 9 (Pob.)
  • Barangay 10 (Pob.)
  • Barangay 11 (Pob.)
  • Barangay 12 (Pob.)
  • Buabua
  • Burak
  • Cagaut
  • Camanga
  • Cantomoja
  • Carapdapan
  • Caridad
  • Casili-on
  • Iberan
  • Jagnaya
  • Lusod
  • Malbog
  • Matarinao
  • Naparaan
  • Seguinon
  • San Roque (Bugay)
  • Santa Cruz
  • Tacla-on
  • Tagbacan
  • Palanas
  • Talangdawan

Insel-Barangay[Bearbeiten]

  • Butig
  • Maliwaliw

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://earthquake.usgs.gov/earthquakes/world/philippines/density.php
  2. http://www.weatherbase.com/weather/weather.php3?s=035589&refer=&units=us
  3. http://kidlat.pagasa.dost.gov.ph/cab/climate-final-2.jpg
  4. http://www.census.gov.ph/data/census2007_maia/h080000.pdf

Weblinks[Bearbeiten]